Bei Regen darf man später am Arbeitsplatz erscheinen

Asunción: Eine Gesetzesinitiative soll dazu führen, dass man später am Arbeitsplatz erscheinen darf, ohne Repressalien des Arbeitgebers zu befürchten, aber nur wenn viel Regen fällt.

Basierend auf dem Modell anderer Länder wird ein Gesetzentwurf vorgelegt, der eine Toleranz bei starkem Regen festlegt, wenn man zu spät am Arbeitsplatz erscheint. Die Direktion für Meteorologie hat bereits ein Schreiben von Abgeordneten erhalten, Niederschläge zu klassifizieren, um zu bestimmen, in welchen Fällen die Vorschriften anzuwenden sind.

Der Arbeitsdirektor der ANR, Enrique López Arce, nahm Gespräche mit der Wetterbehörde auf, um zu fordern, dass die Institution die Regenfälle klassifizieren und bestimmen soll, welche wie in anderen Ländern “arbeitsverträglich“ sein könnten.

Sobald diese Daten verfügbar sind, wird eine Tabelle vorgelegt, die eine Mindesttoleranz für das verspätete Eintreffen am Arbeitsplatz mit erheblichem Niederschlag festlegt.

„Die Direktion für Meteorologie kann die Regenfälle oder Unwetter so klassifizieren, dass sie diejenigen begünstigen, die es wirklich verdienen, weil einige auch darum bitten, aufgrund von starken Regengüssen zu spät zur Arbeit kommen. Das muss erkannt werden”, erklärte Arce.

Er argumentierte, dass die meisten Arbeitsgesetze in anderen Ländern ein Mindestmaß an Toleranz vorschreiben und Wege aufzeigen, um die verlorene Zeit bei einem späteren Erscheinen am Arbeitsplatz wieder auszugleichen.

Das Gesetzesprojekt wird durch den Abgeordneten Raúl Latorre und den Verband der Arbeitsrechtsanwälte gefördert.

Wochenblatt / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Bei Regen darf man später am Arbeitsplatz erscheinen

  1. Gilt das dann auf dem Land auch? Hier erscheinen die Leute ja sowieso bei Regen nicht. Egal ob du einen Stall voll Viecher hast die trotz Regen fressen wollen. Musst du deine ganze Arbeit halt selbst machen. Am nächsten Tag kommt man dann an als wenn nichts gewesen ist. Wenn ich so einen Mist schon lese…die haben wirklich keine anderen Sorgen oder? Kein Arbeitgeber verlangt das seine Angestellten mit Booten bei überflutete Strassen zur Arbeit kommt und sich in Lebensgefahr begeben. Aber bei vielen Pyern ist es noch heute so, das wenn eine schwarze Wolke am Himmel erscheint er sich im Bett umdreht und weiter schläft. Sollen sich lieber um ihre Schulen und Krankenhäuser kümmern die am einstürzen sind. Es gibt hunderte von Sachen die einer Klärung benötigen…aber nein man kümmert sich um so einen Mist.

  2. das gesetz ist ausbaufähig, könte man reinschreiben wenn es sonntags regnet darf sich der arbeiter einen freien tag in der woche aussuchen wegen entgangenem freizeitvergnügen. und die regenmänge wird dabei frei deviniert.
    Die Direktion für Meteorologie kann dann eine epp machen wo man schon mal ein jahr voraus seine arbeitszeit planen kann.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.