Beim Volleyballspiel ertrunken

Encarnación: Ein junger Mann ertrank, als er beim Volleyballspiel am Strand war und den Ball aus dem Wasser holen wollte.

Bernardo Antonio González Díaz (25) aus dem Stadtteil Santo Domingo in Encarnación (Itapúa) starb im Bereich des Strandes San Juan del Paraná, der aufgrund der Pandemie noch nicht offiziell für Gäste zugelassen ist.

Daten zufolge spielte der junge Mann mit einigen Freunden Volleyball, als plötzlich der Ball ins Wasser fiel, in dem als gefährlich gekennzeichneten Bereich. Diaz sprang in den Fluss und wurde von der Strömung unter Wasser gezogen.

Ungefähr eine Stunde später konnte die Leiche von Mitgliedern der Marine aus der Zone geborgen werden, die von Feuerwehrleuten und Beamten der Polizei unterstützt wurden.

Wochenblatt / Mas Encarnación / Extra / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Beim Volleyballspiel ertrunken

  1. Santiago González de Brennhulz

    So etwas Ähnliches ist mir such schon passiert. Mir ist beim Schachspielen auch schon mal die Kette aus dem Kranz gesprungen. Oder beim Bergsteigen ging plötzlich die Rolltreppe in Betrieb. Oder beim Autofahren hat das iTelefon geklingelt. Oder beim Spaziergang ist dem Einheimischen plötzlich sein Bierbücksentürmen umgefallen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.