Benzinpreise steigen diese Woche

Asunción: Einige Tankstellenketten, die diverse Benzine selbst importieren, begannen heute morgen schon mit der Erhöhung der Preise um 250 bis 300 Guaranies pro Liter. Im Fall der Copetrol wurde erklärt, ohne die Erhöhung nicht verlustfrei arbeiten zu können, was sie unausweichlich macht.

Während Blas Zapag von Copetrol der staatlichen Petropar ans Herz legt jetzt schon die Preise zu erhöhen entscheidet die staatliche Institution jedoch erst am Donnerstag darüber. Bis dahin bleibt der Diesel preis zumindest bestehen. Der Dollarkurs ereichte bis jetzt eine Rekord verdächtige Höhe, die schon wieder durch Verkäufe der Zentralbank versucht wurde zu stoppen. Der Verkauf von rund 15 Millionen US-Dollar brachte jedoch nur, dass der Kurs nicht noch weiter steigt. Währenddessen ist aber auch der Preis für Rohöl zunehmend was die Petropar unter Druck setzt.

Der aktuelle Dieselpreis liegt bei 5.290 Guaranies pro Liter und würde mit der Erhöhung wahrscheinlich 5.500 Guaranies erreichen. Erst im vergangenen März sank der Preis um 200 Guaranies pro Liter. Die Petropar hat in Villa Elisa Mineralöl-Vorräte von rund 60 Tagen. Die Politik der Institution ist es die Vorräte zu dem Preis zu verkaufen wie sie eingekauft wurden und erst nach Ankauf von teureren Kraftstoffen die Preise zu erhöhen.

(Wochenblatt / La Nación)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.