Beste Verbindung in den Süden

Pilar: Der Traum vieler Ñeembuqueños, die das stundenlange Warten auf die Überquerung des Rio Tebicuary mit dem Fähre hinter sich lassen und die 1.175 m lange Brücke überqueren, die Teil der Route Alberdi-Pilar, ist, rückt immer näher, um Wirklichkeit zu werden.

Ein Traum, der unmöglich schien, ist Wirklichkeit geworden. Der Abschnitt, der Alberdi mit Pilar verbindet und Teil einer Verbindung ist, die Ex-Präsident Mario Abdo in Auftrag gab, ist nur noch wenige Kilometer von der vollständigen Asphaltierung entfernt.

Die Eröffnung der Teilstrecke wird für den morgigen Mittwoch erwartet, vor dem Jahrestag der Stadt Pilar, wie den Bewohnern von Pilar versprochen wurde.

Auch für Europäer, die in Paraguay leben und bisher noch nicht Pilar, Alberdi oder die Umgebung besucht haben, können nun mit der Anbindung von Asunción aus schneller und sicherer in die Departementshauptstadt von Ñeembucú kommen, wo Tourismus langsam als Einnahmequelle anerkannt wird.

Wochenblatt / MOPC

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen