Beste Voraussetzung für die Yerba Mate

Paso Yobai: Auch wenn es im Moment nicht so ausschaut, aber insgesamt gesehen hat das hervorragende Wetter in den vergangenen Monaten die Yerba Mate begünstigt. Prognosen für die Preise gibt es ebenfalls.

Nach den Yerbalandwirten in der Region habe der beständige Regen das Wachstum der Pflanze entscheidend verbessert. 8.000 Hektar beträgt die Anbaufläche von Yerba Mate in der Gegend und wächst kontinuierlich.

Im vergangenen Jahr lagen die Preise pro Kilo bei 1.800 Guaranies, die von der Kooperative San Lucas sowie den Unternehmen Haraldo Peter SA und Secadero San Blas bezahlt in der Zone wurden.

„Das Wachstum ist gut, das Wetter war es im Laufe des Jahres auch, inklusive großer Fröste nach der Ernte. Diese Paarung schaffte ideale Bedingungen und verhinderte einen großen Schädlingsbefall oder Krankheiten“, sagte Nicolás Giménez, Direktor von San Blas.

Der durchschnittliche Ertrag beträgt 5.000 bis 6.000 Kilogramm Yerba pro Hektar. Diesen Monat beginnt die Ernte und dauert bis September.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen