Bibel wird zum Streitpunkt vor Gericht

Asunción: Óscar Luis Benítez, der letztes Jahr aus Brasilien ausgeliefert wurde, wird wegen der mutmaßlichen Entführung und Tod von Cecilia Cubas, der Tochter des ehemaligen Präsidenten Raúl Cubas, vor Gericht gestellt. Im Vorfeld bat er um seine Bibel, die bei seiner Überstellung beschlagnahmt wurde.

Am Dienstag fand die vorläufige Anhörung des Falls vor dem Richter Mirko Valinotti statt, der die Anklage des Staatsanwalts Rogelio Ortúzar wegen der mutmaßlichen Verbrechen der Entführung und des vorsätzlichen Mordes behandelt.

In dem Verfahren beantragte der Staatsanwalt das Fallenlassen der Anklage wegen des Verbrechens der kriminellen Vereinigung der EPP (selbsternannte paraguayische Volksarmee), für die Benitez auch beschuldigt wurde.

Die Verteidiger von Benitez, Juan Carlos Valenzuela und Adrián Acevedo, stimmten dem Antrag auf eine mündliche Verhandlung und das Fallenlassen der Anklage in Bezug auf den Punkt der EPP zu. Darüber hinaus boten sie als Beweismittel eine psychologische und psychiatrische Expertise mit Experten aus Justiz und öffentlicher Verteidigung an. Die Staatsanwaltschaft forderte die Einbeziehung von Sachverständigen aus ihrem Resort.

In der mündlichen Verhandlung hatte Benitez bereits einen Antrag gestellt. Er sagte, dass er ein neuer Mensch geworden sei sei und alles, was er getan habe, nun Teil seiner Vergangenheit sei. Er bat darum, dass ihm die Bibel, die bei seiner Überstellung nach Paraguay aus Brasilien beschlagnahmt worden war, zurückgegeben wird, da er, wie gesagt, ein gläubiger Christ sei.

Der Staatsanwalt seinerseits wies darauf hin, dass zuerst die Bibel digitalisieren werden müsse und sie dann an Benitez zurückgegeben werde.

In Bezug auf diesen Punkt ordnete der Richter an, dass die Staatsanwaltschaft die Seiten der Bibel, die für den Angeklagten wichtig seien, digitalisiert und dann an ihn zurückgegeben werden solle.

Benítez gehörte dem Vorwurf zufolge zu der Gruppe, die Cubas entführte und war nicht nur im logistischen Teil der paraguayischen Volksarmee EPP, sondern er soll einer derjenigen Personen sein, die das Lösegeld in Empfang genommen haben.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.