BID gibt Kredit über 30 Millionen USD

Die Interamerikanische Entwicklungsbank (IDB) hat mit dem Finanzministerium einen Vertrag über einen Kredit in Höhe von 30 Millionen USD unterzeichnet. Mit den Geldern soll im nicht überschwemmbaren Bereich des Armutsviertels Chacarita Alta, in Asunción, 5.000 Sozialwohnungen gebaut werden.

Die Vizepräsidentin der IDB, Julie Katzman, traf sich am Montagmorgen zur Unterzeichnung mit dem Finanzminister Santiago Peña. Laut Mitteilung an die Presse ist sie in Paraguay, um Daten über den generellen Zustand des Landes zu erheben, zuletzt besuchte sie Asunción vor vier Jahren.

Sie traf sich ebenfalls mit Horacio Cartes und stellte die Stärke der Republik heraus. Gesprächsgegenstand war nach offiziellen Angaben auch die geplante Generalversammlung der IDB, die 2017 in Paraguay stattfinden soll. Dies sei, so Katzman, eine gute Gelegenheit, Paraguay der gesamten Region sowie der Welt vorzustellen.

Die Bundesrepublik Deutschland hält 1,9% der Anteile an der IDB, die Paraguay mit Krediten nahezu überschwemmt. Peña hat den Vertrag unterzeichnet, aber noch nicht offiziell den Kongress informiert, wo sich kritische Stimmen über den dramatisch ansteigenden Verschuldungsgrad des Landes mehren.

Quelle: Última Hora