Bierlieferanten in Guairá überfallen

Portrero: Bier ist zu den Feiertagen sehr gefragt. Der Umsatz steigt an, aber generiert auch hohe Einnahmen. Mehr als 50 Millionen Gs. erbeuteten gestern Diebe bei einem Überfall auf Bierlieferanten.

Gestern, um 17:20 Uhr, kam es zu dem Verbrechen in Portrero, im Bezirk Borja Rojas, Guairá. Esteche Pereira, Emilio Mencia und Cesar Campos aus Coronel Oviedo waren mit dem LKW der Marke Mercedes Benz dabei, Getränke auszuliefern.

Campos berichtete gegenüber der Polizei, dass sie gerade Portrero verlassen hätten als zwei Männer auf einem Motorrad den LKW überholten. Beide hatten Helme auf und waren bewaffnet. Ohne ein Wort zu sagen schossen die Täter in die Kabine des Lastwagens. Verletzt wurde aber zum Glück niemand von den Insassen im Führerhaus.

Campos stoppte daraufhin den LKW. Mit vorgehaltener Waffe mussten alle drei Opfer aussteigen. Die Räuber durchsuchten die Fahrerkabine und flüchteten mit mehr als 50 Millionen Guaranies und einem Smartphone der Marke Samsung.

Wochenblatt / El Informante Guairá / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Bierlieferanten in Guairá überfallen

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.