Billigfluglinien drängen nach Paraguay

Asunción: Flybondi und Viva Air Peru sind Billigfluglinien, die auf dem paraguayischen Markt operieren wollen. Erste Gespräche über erforderliche Lizenzen haben schon stattgefunden.

Im Fall von Flybondi, die im Jahr 2016 als eine der ersten Billigfluggesellschaft in Argentinien gegründet wurde, trafen sich ihre Manager bereits mit Behörden der Nationalen Direktion für zivile Luftfahrt (Dinac), bestätigt Rubén Aguilar, Manager vom internationalen Airport Silvio Pettirossi.

Auch die Nachrichtenagentur EFE berichtete, dass die Billigfluggesellschaft Viva Air Peru vom Ministerium für Transport und Kommunikation des Inka-Landes zugelassen wurde, um in 21 Länder in Nord- und Südamerika, einschließlich Paraguay, zu fliegen.

Auf die Frage nach der Art von Flügen und Verbindungen, die Viva Air anbieten wolle, sagte Aguilar, dass dies noch nicht genau bekannt sei. Er fügte hinzu, dass es für Paraguay, wenn es umgesetzt würde, der erste Flugbetrieb mit diesem Billigflieger sein werde, der darauf abziele, die Kosten des Luftverkehrs zu senken. Beide Unternehmen verbinden ihr Land mit mehreren Destinationen.

Was sagt die Airline Latam dazu, ob es Billigflüge in Paraguay anbieten wolle? In einer Erklärung hieß es, dass es solche Pläne nicht gebe.

„Obwohl Latam keine Billigfluggesellschaft ist, ist es ein Unternehmen, das sich die neue Art von Fluggästen ansieht, die ihre Reise heute kontrollieren wollen und schätzt, dass sie für die von ihr genutzten Dienste zahlen. In diesem Sinne hat das Unternehmen im Mai 2017 sein neues Reisemodell auf Inlandsflügen in Chile, Brasilien, Kolumbien, Peru und Ecuador eingeführt, das Millionen von Passagieren Zugang zu differenzierten Tarifen, je nach Art der Reise, ermöglicht hat. Unser Unternehmen hat darüber hinaus “eine Erweiterung des Low-Cost-Modells“ eingeführt. Das ist wahrscheinlich die wichtigste Innovation der Branche in der Region in den letzten Jahren und hat die Märkte in Lateinamerika verändert. Der Wettbewerb ist gesund und die Passagiere profitieren am meisten davon“, lautete die Erklärung von Latam.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

8 Kommentare zu “Billigfluglinien drängen nach Paraguay

  1. Ist hier „billig“ gleich zu setzen mit schlechtem Service, Billigstausstattung oder gar technischen Mängeln? Wer hat schon Erfahrungen mit südamerikanischen Billigfluganbietern gemacht?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.