Bissige Hunde und Alkohol

Ñemby: Aus einem Hundebiss, der vor Tagen stattfand, wurde am gestrigen Abend ein ausgewachsener Kampf um Leben und Tod. In augenscheinlich alkoholisiertem Zustand begegneten sich die Eigentümer zweier Hunde in der Siedlung Pa’i Ñu der besagten Stadt und stachen nach Meinungsverschiedenheiten auf einander ein. Dabei starb ein 31-jähriger Mann während der 50-jährige Angreifer auf Selbstverteidigung plädiert.

Das Opfer welches mit seinen zwei Stichwunden ins Regionalkrankenhaus von Ñemby gebracht wurde erlitt zuerst einen Hirntod, weswegen sogar über die Möglichkeit der Spende von Organen mit Familienangehörigen gesprochen wurde. Da schlussendlich der 31 Jährige gegen Mitternacht im Emergencias Medicas Krankenhaus von Asunción verstarb, kam es nicht mehr dazu.

Der Täter, der vorübergehend verhaftet wurde, war der Meinung, dass der Hund des Opfers besser eingesperrt bleiben sollte, um keinen zu verletzten. Auf diese Meinungsäußerung hin soll der Verstorbene den Täter mit einem Messer angegriffen haben.

(Wochenblatt / Canal 13 / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

7 Kommentare zu “Bissige Hunde und Alkohol

  1. Das finde ich auffällig, die sonst friedfertigen Pyos werden echt fies, wenn sie betrunken sind, dann werden immer die Messer gezogen. So auch passiert, als mich dieser Tage ein Kumpel besuchte, der unterwegs zu mir dazu fuhr, als sich 2 Pyos mit Macheten auf der Strasse bearbeiteten, auch beide betrunken! Die Blutlache auf dem Camionetta meinem Kumpels, der einen der Täter ins Hospital fuhr, sprach ein Übriges! Wie kann das sein?
    Was verstehe ich da nicht?

    1. Meistens sind es gerade die friedfertig erscheinenden Personen, die unter Alkoholeinfluss regelrecht ausrasten. Ich persönlich nehme an, dass in solchen Momenten Aggressionen heraus gelassen werden, die sich über längere Zeit angestaut haben und unterdrückt wurden.
      Der Alkohol setzt die angeborene und anerzogene Hemmschwelle herab und schnell ist ein Unglück passiert.
      Diese Meinung bezieht sich nicht nur auf Pyos sondern allgemein auf die Menschen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.