Bolt-Plattform löst Unmut der Taxifahrer aus

Villarrica: Mit der Inbetriebnahme der Vermittlungs-App Bolt für Fahrten in der Hauptstadt von Guairá sprechen die Taxifahrer am Busbahnhof von einem “unlauteren Wettbewerb“. Sie kündigten an, sich mit dem Bürgermeister zu treffen, um eine Lösung für das Problem zu finden.

Die Taxifahrer erwähnten, dass die Passagiere, die mit ihnen fahren, Garantien haben, da sie den Fahrer kennen und sie sagten auch, dass sie eine Insassenversicherung haben, was eine grundlegende Voraussetzung ist, die sie erfüllen müssen.

In Bezug auf die Anwesenheit von Bolt in Villarrica erklärte der Taxifahrer Antonio Benítez, dass noch keine Entscheidung in dieser Angelegenheit getroffen worden sei, er wies jedoch darauf hin, dass die Anwesenheit der Bolt-App in der Stadt Villarrica einen unlauteren Wettbewerb darstelle.

Auf der anderen Seite sagte er, dass niemand die Verantwortlichen für diese Initiative kenne.

Benítez erwähnte, dass sie sich mit dem Bürgermeister von Villarrica als Gewerkschaft treffen werden, um die Umsetzung des Systems in der Stadt zu berücksichtigen. Er sagte auch, dass sie so weit wie nötig gehen werden, um eine Lösung zu finden und fügte hinzu, dass sie für die Grundlage ihrer Arbeit kämpfen werden, die sie haben.

Wochenblatt / Radio Guairá 840 AM

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Bolt-Plattform löst Unmut der Taxifahrer aus

  1. Die hiesigen Taxifahrer sind ständig am jammern und klagen über die “bösen Bolt-Dienste”. Warum eigentlich? Sollen sie doch bitteschön ihren Service verbessern und es Bolt gleich tun, will heißen, Taxi-Bestellung ebenso einfach über eine App-Vermittlung. Da tut sich aber nicht viel. Wer sich nicht bewegt und nur jammert wird eben am Ende von der Bildfläche verschwinden. So ist das nun mal.

    19
    6
  2. Irrenhaus-Beobachtungs-Institut

    Da haben die aber noch was vor…
    “Vor der Ankündigung einer strategischen Partnerschaft mit Didi Chuxing hatte Bolt mehr als 2 Millionen Euro Investitionskapital von estnischen und finnischen Investoren erhalten. Im August 2017 investierte Didi Chuxing einen ungenannten Betrag.[10] Eine Finanzierungsrunde im Mai 2018 mit einer Investition von 175 Millionen Dollar von Daimler und anderen führte zu einer Bewertung von 1 Milliarde Dollar für das Unternehmen und machte es zu einem Einhorn.[2] Im Januar 2021 investierte die Europäische Investitionsbank 50 Millionen US-Dollar in das Unternehmen.[11] Im März 2021 investierte die Internationale Finanz-Corporation 20 Millionen in das Unternehmen, um die Expansion des Unternehmens in Schwellenländern zu finanzieren. Im August 2021 erhielt Bolt 600 Millionen Euro von US-amerikanischen Wagnisfinanzierer Sequoia Capital, wodurch sich die Bewertung des Unternehmens auf über 4 Milliarden Euro erhöhte.[12]”
    https://de.wikipedia.org/wiki/Bolt_(Unternehmen)
    Wir wünschen viel Spass beim Kampf… 😉

    5
    1

Kommentar hinzufügen