Brände in Filadelfia halten Feuerwehr in Atem

Filadelfia: Durch einen Kurzschluss an einem Kühlschrank kam es gestern zu einem Brand in einem Geschäft der eingangs erwähnten Stadt im Chaco. In der vergangenen Woche passierte ein ähnliches Unglück, mit weitaus schlimmeren Folgen.

Am gestrigen Tag war die Freiwillige Feuerwehr von Filadelfia schnell am Einsatzort, nachdem der Besitzer des Geschäftes einen Notruf absetzte. Zum Glück kam es bei dem Schwelbrand zu keinen Verletzungen von Personen oder größeren Sachschäden.

„Hoffentlich handeln alle Menschen immer so wie in diesem Fall, sodass wir weitere Schäden wie heute verhindern können“, sagte Denis Janssen, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr aus Philadelphia, auf die rasche Alarmierung bei dem Brand.

Nur ein paar Blocks vom Zentrum in Filadelfia entfernt brach letzte Woche ein weiteres Feuer in einem Privathaus aus, wo durch einen Kurzschluss praktisch das gesamte Gebäude abbrannte. Leider erfolgte bei dieser Gelegenheit die Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr ein wenig spät. Sie konnte nur noch das Feuer löschen, das sich im ganzen Haus ausgebreitet hatte.

Die Feuerwehrmänner empfehlen, sehr vorsichtig mit elektrischen Geräten zu sein, vor allem bei älteren, die keine gute Verkabelung haben.

Insbesondere ist eine Überlastung von Energie zu vermeiden, um das Auftreten von Kabelbränden zu verhindern, die sich dann rasch zu einem großen Feuer entwickeln könnten.

Wochenblatt / Chaco RCC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Brände in Filadelfia halten Feuerwehr in Atem

Kommentar hinzufügen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.