Brasiguayo fürchtet um sein Leben

Sergio Hoppe, ein Brasiguayo in der Zone Chino Cué, Bezirk Itakyry, Departement Alto Paraná, fürchtet um sein und das Leben anderer Siedler. Die landlosen Bauern in der Zone schüren Konflikte und behindern Landwirte bei der Arbeit. Er fordert die Regierung auf, das Problem zu beenden.

Letzte Woche hatten Landlose sich Zugang mit einer Schusswaffe auf Hoppes Grundstück verschafft und dabei seinen Traktor und den eines weiteren brasilianischen Siedlers verbrannt.

„Was wir am meisten fürchten, sind unsere Leben und wir leiden, wie bei Terroranschlägen“, sagte Hoppe, der in etwa 70 Hektar Agrarfläche besitzt. „Die Regierung wird aufwachen, denn es ist nicht mehr nur eine kleine Gruppe die Land will, es ist eine Gruppe die Konflikte aufbaut“, sagte er.

Seit sechs Monaten können wir ohne Polizeischutz nicht mehr auf den Feldern arbeiten wegen der ständigen Bedrohungen. „Falls die Polizei nicht dabei ist, lassen sie uns nicht arbeiten“, sagte Hoppe. „Die Campesinos besetzen vorübergehend unser Land. Wenn die Polizei in der Nähe ist, verlassen sie unsere Grundstücke um dann wieder zurückzukommen“, sagte er.

Hoppe bearbeitet die Fläche seit 1999 und hat einen Grundstückstitel. Er stellte weiter fest, dass eine gerichtliche Vermessung ein für alle Mal die Probleme beseitigen würde. „Ich bitte die Regierung darum, denn dann sind die Grenzen klar definiert“, forderte er. Seit 2002 leiden die Siedler in der Zone unter Angriffen wie dem von letzter Woche.

Quelle: Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.