Brasilien will die Tarife von Itaipú um 63% senken

Asunción: Das Ziel Brasiliens für 2023 sei es, die Stromtarife um 63% zu senken (was vor allem den brasilianischen Verbrauchern zugutekommt), behauptet der Elektroingenieur Juan José Encina.

Der Präsident des Instituts für Elektro- und Elektronikingenieure (IEEE) sowie ehemaliger Vorsitzender von dem Verband der Ingenieure der ANDE erklärte, dass das von unseren Partnern des binationalen Wasserkraftwerks erarbeitete Paket auch beabsichtige, den Betrag, den sie für die Energieabgabe an Paraguay zahlen, beizubehalten.

Der Techniker erklärte, dass Brasilien Paraguay zwingen wolle, eine teurere (garantierte) Energie abzunehmen und weniger als die garantierte Energie (die einen Preis nahe 5 US-Dollar hat) abzunehmen.

Er fügte hinzu, dass einige Details von den Itaipú – Direktoren nicht zufriedenstellend geklärt worden seien, in dem Sinne, dass sich die Berechnungsweise der garantierten Energie negativ für Paraguay auswirken könne. Außerdem soll die Leistungsabnahme des staatlichen Energieversorgers ANDE auf 2.600 MW begrenzt werden.

„Die Situation trat auf, weil die ANDE auf Yacyretá zurückgriff, als ihre Last zunahm. Um zu beweisen, dass dies nur Einzelfälle waren, gelang es der ANDE jedoch, sich von Itaipú-Werten in der Nähe von 3.000 MW wieder zurückzuziehen“, fügte er hinzu.

Er erklärte, dass diese Situation eine Strategie in Brasilien “ausgelöst“ habe, die operative Vereinbarung ANDE-Eletrobras durch mehrere Vorgängerregierungen seit 2006 nicht anzuerkennen, sodass der Energiepreis für den paraguayischen Staat ansteige und daher eine Anhebung der Tarife für die Endverbraucher erforderlich sei.

Er fügte hinzu, aus den angeführten Gründen käme der brasilianische Vorschlag, das Abkommen so bald wie möglich zu unterzeichnen, sodass der Strompreis von Itaipu 2023 um 63% gesenkt werden würde.

„Diese Hypothese würde dazu führen, dass Paraguay jährlich 1.000 Millionen US-Dollar einbüßt“, warnte Encina

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Brasilien will die Tarife von Itaipú um 63% senken

  1. was für eine sauerei, aber die paraguayer lassen einach alles mit sich machen. man sollte den brasilianern einmal aufzeigen wie sehr sie von itaipu, und damit von paraguay abhängig sind. seit jahren bezahlen weder brasilien noch argentinien einen gerechten handelsüblichen strompreis.

  2. Ist der Stromreichtum Paraguays eine Luftnummer? Sind die Verträge so schlecht, dass jeder daraus lesen kann was ihm zugute kommt? Oder hapert es bei allen Latinos an Vertragstreue?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.