Bremsen versagen: LKW-Fahrer stirbt bei Unfall

Luque: Ein LKW-Fahrer starb heute Nachmittag, nachdem er die Kontrolle über sein Fahrzeug auf der Strecke zwischen Luque und San Bernardino verloren hatte. Anscheinend versagten die Bremsen des Fahrzeugs.

Dem vorläufigen Bericht zufolge fuhr das mit Steinen und Sand beladene Fahrzeug den Berg hinunter, der nach Nueva Columbia führt und der Lenker wollte auf die Straße einfahren, die San Bernardino mit Luque verbindet. Der Lkw hätte Probleme mit den Bremsen gehabt, deshalb konnte der Fahrer Alcides Haedo Martínez die Geschwindigkeit nicht verringern und verlor die Kontrolle über das Fahrzeug.

Der Fahrer starb noch am Unfallort, nachdem er einen Baum traf, der LKW umkippte und die Ladung die Kabine des LKWs begrub.

Nachdem die Ermittlungen der Polizei, Staatsanwaltschaft und des Gerichtsmediziners abgeschlossen waren, wurde die Leiche den Angehörigen übergeben.

Wochenblatt / Hoy / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Bremsen versagen: LKW-Fahrer stirbt bei Unfall

  1. An dieser Stelle passiert das in kurzen Abständen. Als ein LKW mit Zement in die gegenüberliegende Pampa gefahren und umgekippt ist, war das wie ein Lauffeuer über Fratzenbuch und die anderen einschlägigen Netzwerke, dass es kostenlos Zement gibt.
    Hätte der Fahrer gewusst, dass man im 1. Gang das Fahrzeug bremsen kann, würde er jetzt noch leben. Hat er betimmt in der Fahrschule nicht gelernt.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.