Bürger beschimpfen Santiago Peña wild in Ciudad del Este

Ciudad del Este: In der Innenstadt kam es am Freitagmorgen zu Handgreiflichkeiten zwischen einer Gruppe von Bürgern und dem Präsidentschaftsvorkandidaten von Honor Colorado, Santiago Peña und seinem Gefolge.

Die Gruppe der Protestler wurde von Elvio Barúa angeführt, der für eine der Parteien, die der Concertación in Alto Paraná angehören, als Abgeordneter kandidiert. Dieser Mann wurde in der Stadt berühmt, als er die Eskapaden vor dem Haus der ehemaligen Bürgermeisterin von Ciudad del Este, Sandra McLeod, und ihres Ehemanns, Senator Javier Zacarías, anführte.

Barúa, zusammen mit anderen Personen wie Diosnel González – ebenfalls Kandidat für ein Amt innerhalb der Concertación – beschimpften Santiago Peña und Pedro Alliana, die von Cesar Torres – Gouverneurskandidat – und Digno Caballero – Kandidat für das Amt eines Abgeordneten – begleitet wurden.

Begleitet wurde die Gruppe unter anderem von der Abgeordneten Rocío Abed – Ehefrau von Justo Zacarías Irún und Schwägerin von Senator Javier Zacarías – sowie von Mitgliedern des sogenannten Zacarías-Clans.

“Es ist eine Schande, dass man mit Leuten zusammen ist, die über Jahre hier gestohlen haben, und sie kommen, um nach Stimmen zu fragen. Santi Peña, mit dem Metrobus habt ihr euch die Taschen gefüllt und nun kommt ihr hierher nach Ciudad del Este, um um Stimmen zu bitten. Verschwindet von hier, niemand will euch, ihr großen Diebe”, sagte Barúa.

Obwohl sie versuchten, ihn zu beruhigen, geriet der Politiker in ein Wortgefecht mit den Anhängern von Peña, die ihn ebenfalls zur Rede stellten und es beinahe zu Handgreiflichkeiten kommen ließen.

Der Vorfall ereignete sich in den Morgenstunden des Freitags, als eine Flotte von Fahrzeugen in das Mikrozentrum einfuhr, das bereits stark frequentiert war, was den Verkehr erschwerte. Der Vorfall veranlasste auch viele Verkäufer dazu, gegen die Autokolonne zu reagieren, indem sie “Raus hier” riefen und der Autokolonne hinterher pfiffen.

Nach dem Vorfall hielt die Gruppe nicht an und versuchte, den Vorfall zu ignorieren. Sie setzte seinen Weg durch die Straße fort, betrat Geschäfte und begrüßte Angestellte und Arbeiter.

Wochenblatt / Última Hora

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Bürger beschimpfen Santiago Peña wild in Ciudad del Este

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.