Busterminal in Ciudad del Este Drehscheibe des Schmuggels

Der massive Zustrom von Schmuggelware aus Brasilien hält stetig an. Am helllichten Tag werden große Mengen an Waren in den unterschiedlichsten Behältnissen am Busbahnhof in Ciudad del Este angeliefert und dann in Fernbusse eingeladen. Danach gehen die Güter auf die Reise nach Coronel Oviedo, Villarrica oder Asunción. Bei Kilometer 60 ist eine Kontrollstelle der Zolldirektion (Detave) und von Beamten für Wirtschaftskriminalität in José Domingo Ocampos, Departement Caaguazú.

Gestern wurden zwei Busse des Transportunternehmens San Luis um 10:30 Uhr im Busterminal mit Säcken und anderen Kisten beladen, möglicherweise Schmuggelware. Sie verließen um etwa 11:00 Uhr das Terminal und fuhren auf der Fernstraße VII Richtung Asunción. Die nachfolgenden Reporter berichteten, dass zwar Kontrollen an den Checkpoints erfolgt seien, diese aber ohne Probleme passiert werden konnten.

Quelle: ABC Color