Cartes’ Kandidaten für den Senat

Asunción: Die Bewegung Honor Colorado hat eine Senatsliste mit 45 Plätzen ausgearbeitet, unter ihnen nicht wenige, die vor der Justiz Angst haben oder in zwielichtig Geschäfte verwickelt sind. Aber auch langjährige Unterstützer haben eine Chance.

Da die Wahllisten mittlerweile nicht mehr geschlossen sind, spielt der Listenplatz genau genommen keine Rolle. Wer auf der Liste steht ist loyal gegenüber Horacio Cartes und hat sich diesen Platz wirklich verdient.

Angeführt wird die Liste von Gouverneur Juan Carlos Baruja. Ihm folgen Senator Silvio Ovelar, die Abgeordneten Basilio Núñez, Derlis Maidana, Del Pilar Medina, Erico Galeano, der Gouverneur Cesar Ramirez, die Ehefrau von Asuncion’s Bürgermeister, Regina Valiente, die Gouverneure Carlos Giménez und Roberto Gonzalez, die Senatoren Martin Arévalos und Enrique Riera, der Gouverneur Pedro Alejandro Diaz Verón, der Abgeordnete Hernan Rivas, die Ex-Ministerin des Obersten Gerichtshofes Alicia Pucheta, der Gouverneur Juan Carlos Vera Baez, der Ex-Tennisprofi Victor Pecci, der Anwalt Oscar Tuma, die Ex-Ministerin Maria José Argaña, Ex-Botschafter in Katar, Angel Barchini und der Abgeordnete Edwin Reimer.

Die Liste geht weiter mit Ex-Finanzministerin Lea Gimenez, ANR Urgestein Dario Filartiga, Eduardo González, Rolando de Barros Barreto, Maria Teresa Peralta, Ex-Botschafter in Deutschland, Fernando Ojeda, Jose Luis Rodriguez, Ex-Arbeitsminister Enrique Lopez, Ismael Echaugüe, Claudia de las Nieves Aveiro, Jose Antonio Ocampos, Hilda Arguello, Senator Abel Cañete, Hector Cardenas, Domingo Olmedo, Oscar Gonzalez, Cirilo Sosa, Senator Arnaldo Franco, Rosa Caceres, Fredi Alvarez, Maria Miranda, Ruben Artaza, Oscar Portillo und Ex-Minister Gustavo Leite.

Wochenblatt / Twitter

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Cartes’ Kandidaten für den Senat

  1. Eine Auflistung von Paragauyanern und Paragauyanerinnen, die sicher mit (sehr, sehr, sehr viel) mehr als 350 € pro Monat hierzulande überleben müssen. Wobei 60% der Paragauyanern und Paragauyanerinnen (offiziell vom hiesig Schätzungamt geschätzt) nicht auf diesen Betrag kommen. Da werden sie sicher nicht erkennen können, dass es zu Spannungen kommt und viele sich den Sozialismus/Kommunismus herbei wünschen. Diese wenigen Prozente der Bevölkerung – Hinterlassenschaft der Ära des großen Generals Stroessnerbubi – werden schon schauen, dass sie nicht mit einem Kopf kürzer hierzulande überleben müssen. Mit einer Bevölkerung von überwiegend 7 bis 11 Uhr vielleicht abgeschlossen fast täglich Schul und mausarm, werden sie dies mit der mittels Korruption, Drogenhandel und Schmuggel für diese Parteikasse abgezwackten Millionen US-Dollar auch weiterhin schaffen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.