Cartes kondoliert Belgien

Staatspräsident Horacio Cartes kondolierte dem belgischen Volk nach mehreren Terroranschlägen in Brüssel, bei denen über 20 Menschen ums Leben kamen und mehr als 130 Personen verletzt wurden. Der Präsident schickte eine Nachricht über seinen Twitter-Account.

„Unsere Solidarität gehört den Opfern der Terroranschläge und dem ganzen belgischen Volk. Lassen Sie uns in dieser schwierigen Zeit für den Frieden beten“, schrieb Cartes über Twitter. Es ist nicht das erste Mal, dass der Präsident soziale Netzwerke für diese oder andere Nachrichten verwendet.
In Belgien gab es eine Reihe von Explosionen am Flughafen in Brüssel sowie in einer U-Bahn-Station. Die Angriffe fanden nur kurz nach der Verhaftung von Saleh Abdeslam statt, der Hauptverdächtige für die Terroranschläge in Paris im November letzten Jahres. Die belgische Regierung rief die höchste Sicherheitsstufe aus und schloss die Grenzen nach Frankreich und Deutschland.

Quellen: ABC Color, Ultima Hora

iOiO
CC