Cerro Leon als Weltkulturerbe

Mehrere Senatoren trafen sich im Nationalpark “Defensores del Chaco“, im Departement Alto Paraguay. Eine Kampagne, zusammen mit verschiedenen zivilen Organisationen und Politikern, soll erreichen, dass der Hügel Cerro Leon als Weltkulturerbe anerkannt wird.

Die parlamentarische Delegation bestand aus dem Senatspräsidenten Mario Abdo Benitez, Arnaldo Wiens, Fernando Lugo und Pedro Santa Cruz. Auch Beamte des Umweltsekretariats (SEAM), Mitglieder vom WWF Paraguay und weiteren Organisationen waren zugegen. Kein Repräsentant der Ayoreos war anwesend. Der Cerro Leon wird als das Schutzgebiet der indigenen Gruppe betrachtet.

„Hoffentlich wird der Cerro Leon bald zum Erbe der Menschheit erklärt“, sagte Thomas Vinke, von Paraguay Salvaje. Sabine Vinke hob das Interesse und den Wert für den Erhalt der Natur in der Region hervor, falls dieses Ansuchen Erfolg hätte.

Quelle: ABC Color