Chaco: Bischof überlebt Unfall auf Transchaco

Montelindo: Der Bischof von Concepción, Miguel Ángel Cabello stieß gestern Abend, fahrend in seinem Kombi, auf Höhe von km 176 mit einem Rind zusammen und kam von der Fahrbahn ab.

Der Unfall des Prälaten ereignete sich gegen 19:15 Uhr, Uhrzeit in der es um diese Jahreszeit schon dunkel ist. Er fuhr einen Toyota Corolla und war in Richtung Concepción unterwegs. Während das Tier, was die Fahrbahn kreuzte, das Zeitliche segnete wurde der Geistliche nur leicht verletzt.

Aus der Pressestelle der paraguayischen Bischofskonferenz hieß es: „Prälat Cabello erlitt einen Verkehrsunfall auf dem Rückweg nach Concepción vom Jahrestreffen in Emaus, Luque. Dem Bischof geht es glücklicherweise gut“.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.