Chaco: Österreicher wurde Opfer von Viehdieben

Mariscal Estigarribia: Über einen Zeitraum von drei Tagen wurde zwei Angestellte eines Österreichers als Geiseln genommen. Die vier Diebe raubten 45 Rinder.

Vier Männer, die keine Angst hatten erkannt zu werden, drangen rund 120 km von Mariscal Estigarribia in die Estancia “Don Pedro“ von Thomas Peter Pawlowski ein, wo sie José Arnaldo Cáceres Mora (27) und Dany Ariel Cabrera Barbosa (24), am vergangenen Dienstag fesselten und für drei Tage als Geiseln hielten, bis diese am Freitag fliehen konnten.

Insgesamt nahmen die vier Männer 45 Rinder der Rasse Angus in einem Viehtransporter mit. Zudem waren sie Mut einem Gewehr, einer Pistole und einem Schrotgewehr bewaffnet.

Polizisten, die auf dem Weg zur Estancia waren, fanden einen Corral vor, in dem Rinder zum Abtransport bereitstanden. Die Polizei ist am Ermitteln, wer die vier unbekannten Männer sind, die beide Angestellten als Geiseln genommen haben.

Wochenblatt / Abc Color / Beispielbild

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.