Chaco: Von einer feinen Schicht Schlamm bedeckt

Filadelfia: Auf der Suche nach asphaltierten Straßen kann man in diesen Tagen lange im zentralen Chaco suchen. Der Schlamm bedeckt ausnahmslos alles.

Die konstanten Niederschläge haben dafür gesorgt, dass die 12 km Asphalt in Neuland, Loma Plata und Filadelfia kaum mehr zu erkennen sind. Wer außerhalb der Stadtkerne unterwegs sein muss, kennt die Odyssee, die man am besten mit Allradfahrzeugen zurücklegen muss. Damit verlangsamt sich das ganze Leben im Chaco und die Produktivität wird eingeschränkt.

Dennoch ist Besserung in Sicht: Einerseits hört der Regen auch wieder auf und andererseits sind diverse Bauprojekte im die ersten Phase der Durchführung, sodass mehr und mehr Asphalt in den Chaco kommt und die Wege dadurch befahrbarer werden.

Wochenblatt / Facebook / Abc Color

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.