Chaco: Vor Sonne und neugierigen Blicken geschützt

Gabino Mendoza: Einfallsreichtum, sei es bei der sicheren Verstauung von Transportgut oder aber auch bei Ausreden, ist sehr vielen Menschen im Land gegeben. Auf der Erfahrung basierend sollten Chemikalien zur Produktion von Drogen von Paraguay nach Bolivien geliefert werden.

Spezialagenten der Direktion für Registrierung und Inspektion, die von dem paraguayischen Geheimdienst abhängig sind, stoppten einen großen Lastwagen mit Fässern chemischer Grundstoffe zur Produktion von Drogen. Diese waren unter Sand auf einem Sattelschlepper versteckt bzw. sicher verstaut. Fünf Personen wurden festgenommen. Später stellte man fest, dass sich in den Fässern Salzsäure befand.

Nach Berichten des Anti-Drogen-Sekretariats wurden fünf Personen paraguayischer und bolivianischer Nationalität festgenommen, die die Fässer in einem Gelände des Militärs im äußerten Norden des Départements Boquerón umgeladen hatten. Der paraguayische Geheimdienst führte die Ermittlungen dazu seit einiger Zeit durch.

Wochenblatt / Abc Color

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Chaco: Vor Sonne und neugierigen Blicken geschützt

  1. Wer etwas kaputt macht sagt einfach: “se rompió” (es hat sich kaputt gemacht), ein Gebrauchtwagen ist ein Halbneuer (semi nuevo) und wer keine Müllabfuhr bezahlt sagt einfach er produziere keinen Abfall. Beispiele 4 bis 999 erspare ich uns an dieser Stelle.

Kommentar hinzufügen