Chagas-Krankheit weiter latent

Asunción: Chagas ist eine Krankheit, die aufgrund ihrer langen Latenz nicht einfach in einem frühen Stadium zu diagnostizieren ist. Wenn sie erkannt wird, ist es zu spät, um den Patienten, der schließlich eine Herzkrankheit oder ein Megakolon entwickelt, vollständig zu heilen.

Die Chagas-Krankheit ist ein relevantes Problem der öffentlichen Gesundheit, da es sich um eine chronische Erkrankung handelt, die hauptsächlich sozial und wirtschaftlich schwache Bevölkerungsgruppen betrifft.

Cristhian Moreno, Beamter der Nationalen Behörde für Malariabekämpfung (Senepa), sagte: „Raubwanzen sind der Vektor, der die Chagas-Krankheit überträgt. Durch den Biss auf die Haut dieser Tiere wird das Böse übertragen”.

Die Übertragung der Krankheit erfolgt durch die Wanze, dann breitet sich die Krankheit über das Blut auf die infizierte Person und die Transplazenta, das heißt von der Mutter auf den Fötus im Mutterleib, aus.

Die Anzeichen bleiben fast augenblicklich unbemerkt, aber 10 bis 15 Jahre nach der Übertragung der Krankheit treten Langzeitsymptome auf. Diese Krankheit führt zu einer Reihe von Komplikationen wie einem vergrößerten Herzen, chronischer Verstopfung und schwerwiegenden Problemen im Verdauungssystem, die zusammen ein ständiges Leiden des Bösen und sogar den langsamen Tod infizierter Menschen verursachen.

In Paraguay wurde die Raubwanze so gut wie ausgerottet, laut Senepa-Statistiken gibt es fast keine Berichte, aber die Chagas-Krankheit bleibt in der Bevölkerung aufgrund von Langzeitinfektionen bestehen, die aus verschiedenen Gründen derzeit durch direkte Blutflüssigkeiten übertragen werden. Im Departement Caaguazu wurden in diesem Jahr 8 Fälle festgestellt, von denen 2 infizierte Personen aus Coronel Oviedo stammen.

Es ist sehr wichtig, dass Menschen mit Symptomen von Bluthochdruck, ständigen Verdauungsproblemen und chronischer Verstopfung zum Facharzt in die nächstgelegenen Gesundheitszentren gehen.

Moreno erklärte außerdem: „Die Behörde Senepa in Coronel Oviedo führt derzeit kostenlose Tests durch, um Personen auf die Chagas-Krankheit hin zu untersuchen. Wer will, kann unsere Institution zu den üblichen Öffnungszeiten, von Montag bis Freitag, von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr, aufsuchen“.

Wochenblatt / Prensa 5

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Chagas-Krankheit weiter latent

  1. Corpus callosum (r)(c)(tm) by Monosapiens Sapiens

    Da muss man gleich totale Ausgangssperre verhängen und alles in den totalen Lockdown versetzen. Na, „Es ist sehr wichtig, dass Menschen mit Symptomen von Bluthochdruck, ständigen Verdauungsproblemen und chronischer Verstopfung zum Facharzt in die nächstgelegenen Gesundheitszentren gehen.“ Das trifft so ziemlich auf jeden zu.

  2. Ne, im Artikel steht: „Menschen mit Symptomen von Bluthochdruck, ständigen Verdauungsproblemen und chronischer Verstopfung“ sollten unverzüglich zum Medizinmal, weil es chronische Chagas-Krankheit sein kann. Und diese Symptome treffen nun mal auf ziemlich jeden zu.
    Ich meine, wenn Medizinmann Moreno noch eine krankheitsspezifischeres Merkmal hinzugefügt hätte, wäre es etwas anderes. Aber so? „Bluthochdruck, ständige Verdauungsproblemen und chronische Verstopfung“, sagt etwa so viel aus wie: „Jeder Erdenbürger, der Streichhölzl, Shwuddi 120 dB und leere Bierbücksentürmchen zuhause hat, sollte die nächste psychiatrische Anstalt aufsuchen, weil verdacht auf hiesig Landesdurchschnitt IQ82 vielleicht erreicht besteht“. Man o man, dass ich jeden meiner investigativen, viel gelesenen und allseits beliebten Kommentare manchen noch speziell erklären muss. Habe ich mich in meinem ersten Kommentar nicht verständlich ausgedrückt? Ich verfüge nebst meiner Tätigkeit als investigativer Kommentareschreiber nun wirklich nicht über genügend Freizeit, um noch Privatunterricht in Lesekompetenz zu erteilen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.