Conatel plant neue Richtlinien für den Kauf von Gesprächsguthaben

Asunción: Die staatliche Regulierungsbehörde für Telekommunikation (Conatel) stellte auf ihrer Webseite (www.conatel.gov.py) ein neues Regelwerk für Mobilfunkkonzerne zu Schau und beabsichtigt in Zusammenarbeit mit der Bevölkerung die Punkte abzuändern, die noch verbesserungswürdig sind, damit der erste Entwurf zum Gesetz wird.

Was dem aufmerksamen Leser direkt in die Augen fällt ist, dass Gesprächsguthaben eine Mindesthaltbarkeit von einem Jahr haben muss und unter keinen Umständen eher verfallen darf. Wenn neues Gesprächsguthaben zu noch vorhandenem dazukommt läuft das alte nach 12 Monaten aus während das neue zu einem späterem Datum ebenfalls ein Jahr vorhält. Dazu ist zu erwähnen, dass zuerst das alte Gesprächsguthaben vertelefoniert wird.

Das Regelwerk sieht außerdem vor, dass die besagten Konzerne alle Daten in Guaranies aufzeigen und erklären warum den Klienten früher Gesprächsguthaben abgezogen wurde.

Ein weiteres Manko ist laut der Conatel die Benutzung des Wortes unlimitiert. Dies sollte nur dann Anwendung finden, wenn tatsächlich keine Beschränkung besteht. Die Umfrage, die einladen alle einladen soll etwas an störenden Regeln zu verbessern geht bis zum 30. Oktober.

Die Conatel beabsichtigt außerdem einen Einheitstarif aller Anbieter, ähnlich wie schon in 2010 die Regel eingeführt wurde, dass Anrufe außerhalb und innerhalb eines Netzes die gleichen Kosten haben muss. In dem damaligem Dekret waren Promotion-Pakete nicht beinhaltet, was jetzt in dem neuen Regelwerk der Fall ist, erklärt Eduardo González, Direktor der Regulierungsbehörde.

(Wochenblatt / Última Hora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.