Covid 19: Das Militär hilft den Wärtern im Zoo

Asunción: Nachdem die Direktorin des Zoos in Asunción davor gewarnt hatte, dass Tiere in ihrer Einrichtung wegen der Ausgangssperre durch Covid-19 verhungern könnten, hilft jetzt das Militär den Wärtern bei der Fütterung und anderer täglich anfallender Arbeiten.

Der tägliche Betrieb des Botanischen Gartens und des Zoos von Asunción war von der Covid-19-Pandemie betroffen. Soldaten unterstützten nun die Angestellten, in erster Linie, um die Tiere zu füttern.

Es sind Militärangehörige des RC4-Kavallerieregiments, die nun täglich zum Botanischen Garten und den Zoo von Asuncion fahren, um den Angestellten bei den anfallenden Arbeiten für den täglichen Betrieb zu helfen.

Dies liegt daran, dass die Tätigkeiten im Einklang mit den Hygienemaßnahmen, mit denen der Vormarsch von Covid-19 gestoppt werden soll, von der täglichen Verringerung der Zahl der Angestellten betroffen waren.

Die Direktorin des Zoos, Maris Llorens sagte, dass es mehrere Beamte gebe, die einer Risikogruppe angehören, nicht nur weil sie über 60 Jahre alt seien, sondern auch, weil sie chronische Krankheiten haben. Angesichts dieser Situation bleiben sie zu Hause und der tägliche Betrieb wird in Schichten fortgesetzt, wobei praktisch die Hälfte aller Arbeitnehmer im Dienst ist.

Seit Beginn der Quarantäne auf Länderebene wurde jeden Morgen militärische Unterstützung für den Zoo geleistet. Llorens erklärte, dass die Soldaten für einfache Aufgaben wie die Zubereitung von Futter für die Tiere und die Reinigung des Grundstücks zuständig seien. Llorens betonte weiter, dass jede Hilfe aufgrund der Größe des Grundstücks und der Anzahl der Tiere, die von den Arbeitern betreut werden, willkommen sei.

Die vollständige Quarantäne und Ausgangssperre sollte eigentlich an diesem Ostersonntag enden, wurde jedoch von der Regierung auf Empfehlung des Gesundheitsministeriums bis Sonntag, den 19. verlängert.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Covid 19: Das Militär hilft den Wärtern im Zoo

  1. Welchen Sinn hat das, die Angestellten nicht arbeiten gehen zu lassen und ihren Lebensunterhalt verdienen zu lassen und die Arbeit dann von Anderen/Militär machen zu lassen?
    Und als ob Abdo und seine Mannen sich nicht schon damit als absolute Vollidioten geoutet haben, wllen sie jetzt noch KZs errichten.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.