Covid-19: “Impfstoffe sind sicher, wir können uns alle impfen lassen“

Asunción: Die Präsidentin der Paraguayischen Gesellschaft für Infektionskrankheiten, Elena Candia, bekräftigte, dass der Impfstoff gegen Covid-19 nach der Anwendung keine Krankheit verursachen könne und forderte die Bürger auf, Mythen zu zerstreuen.

„Diese Impfstoffe können keine Krankheit nach der Impfung hervorrufen. In diesem Szenario sind wir sehr vorsichtig, wenn wir Älteren oder einem Patienten mit geringen Abwehrkräften einen Impfstoff verschreiben“, sagte Candia gegenüber Telefuturo.

Sie erwähnte, dass der einzige Weg, um die Pandemie zu beenden, eine Massenimmunisierung sei und stellte klar, dass geimpfte Menschen weiterhin etablierte Protokolle wie Händewaschen, Verwendung von Masken sowie körperliche Distanz einhalten müssen.

„Vor der Impfung muss kein PCR-Test durchgeführt werden. Der Impfstoff kann kein positives Ergebnis hervorrufen. Die Impfstoffe sind sicher, wir können uns alle impfen lassen“, fügte Candia abschließend hinzu.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

12 Kommentare zu “Covid-19: “Impfstoffe sind sicher, wir können uns alle impfen lassen“

  1. Lebt diese Frau hinter dem Mond oder auf dem Mars??? Wie kann sie so was guten Gewissens verbreiten. Es sterben nachweislich Menschen an diesen Impfungen. So was dummes und verlogenes. Dann kann sie sich ja am besten gleich selbst mit dem Zeug das nach ihren Worten ungefährlich ist impfen lassen. Aber sie hat ja eine gute Ausrede wie alle Politker…sie ist ja noch nicht an der Reihe…. unglaublich wie verlogene die alle sind.

  2. Tja und was für tolle Schreiber es hier gibt. Alle angeblich hochintelligent, aber typischerweise merkbefreit.
    Ich stelle fest, das Covid erfolgreich das Hirn angreift ohne das es in der Nähe war.
    Allein der Name Covid löst Hirnversagen aus.
    Impfungen habe immer Nebenwirkungen, aber sind das kleinere Übel, jedenfalls ohne Aluhut.
    Ich warte drauf, dass ich endlich drankomme und mein Impfstoff nicht verhökert oder für Politiker verspritzt wird.

    1. Natürlich steht es Ihnen frei sich impfen zu lassen. Ich werde Sie deshalb aber nicht als „blöd“ bezeichnen. Vertehen Sie den Unterschied?
      Und nun zu den Fakten: Der AZ „Impfstoff“ ist in vielen Ländern abgestzt worden und zwar nicht wegen Kopfschmerzen nach der Impfung, sondern wegen zahlreicher Totesfälle. Das gleiche gilt für den Impfstoff von Johnson & Johnson.
      Die Veratwortlichen, welche das Verbot ausgesprochen haben, sind gewiss keine Aluhutträger, sondern haben Verantwortungsbewusstsein.

  3. Sie plappert nur nach. Es ist das selbe was man in den usa, in europa egal wo hört. Das ist die globale konzernwelt. Die meinung ist genau so, dass sich alle impfen müssen und natürlich muss man auffrischen und die maßnahmen bleiben. Man geht zur impfung um den nächsten impftermin zu bekommen. Beim ersten mal china, beim zweiten mal wasser oder vielleicht sputnik und astra weil das anderswo schon übrig bleibt. Das heutige handy ist doppelt so schnell kaputt wie vor 10 jahren damit man schneller wieder kaufen muss. Natürlich auch mit neuem ladegerät weil das so nachhaltig ist. Die impfung wird genau so entwickelt werden. Hinter all diesem kompetent getue steckt nur verkauf und gewinn.

  4. Klar, alle Impfstoffe sind sicher. Das erzählen sie mal den Opfern von AstraZeneca.
    Aber – von welchen Impfstoffen redet sie denn da? Von denen, die es nicht gibt, weil die Regierung das Geld anderweitig „nutzt“.

  5. Da hätte ich noch ein Gerücht zum zerstreuen…ist Elena Candia der Massen dumm oder soll sie wohl was vom Kuchen abkriegen wenn sie unbescholltene Bürger anlügt über die Sicherheit der Impfung. Ich emofehle Elena sich ebenfalls impfen zu lassen. Menos mal für künftige Generationen!

  6. Diese Aussage von Elena Candia ist eine Frechheit. Jede Impfung und jedes Medikament hat Nebenwirkungen. Manche mehr, manche weniger. Bei diese neuen RNA-Impfungen gibt es bisher um Potenzen mehr schwere Nebenwirkungen und Todesfälle wie jede andere Impfung bisher. Gegen Ansteckung hilft sie gar nicht sonder soll nur angeblich die schweren Symptome lindern. Wie soll damit die Pandemie beendet werden? Schaut nach Chile. Die sind in Südamerika mit den Impfungen mit am weitesten. Die haben momentan hochschnellende positive PCR-Test.

  7. Hat wohl nicht viel Sinn hier zu kommentieren, wenn die Kommentare dann nicht veröffentlicht werden. Deutsche Zeitung, in der man der Regierung nicht widersprechen darf …

    1. Also ich habe es noch nicht erlebt, dass hier etwas zensiert wurde. jedenfalls nicht von mir.
      So viele Freiheiten in den Kommentaren einer deutschsprachigen Zeitung finden Sie wahrscheinlich weltweit nicht.
      Versuchen Sie es doch bitte nochmals.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.