Covid-19: Ohne Spenden würde wohl das ganze Gesundheitssystem zusammenbrechen

Asunción: Das Gesundheitsministerium erhielt diesen Montag eine beträchtliche Menge von Medikamenten, die von den USA zur Verfügung gestellt wurden und auf die Intensivstationen des Landes verteilt werden. Die Spende ist USD 1.300.000 wert.

Der Direktor für Logistik des Gesundheitsministeriums, Derlis León, erklärte, dass die Charge Medikamente für die Intensivstationen entspricht, die ab Montag an verschiedene Krankenhäuser in Central und dem Land verteilt werden.

„Wir vervollständigen den Empfang von Medikamenten wie Atracurium (200.000 Einheiten), Propofol (100.000 Einheiten), Enoxaparin (5.000 Einheiten) und Natriumbicarbonat (3.000 Einheiten)”, erklärte der Direktor der Presse.

Er gab an, dass die Spende einen Wert von USD 1.300.000 habe und gerecht an die verschiedenen Gesundheitszentren verteilt werde.

„Diese Spende trägt viel bei und die Idee ist, dass sie unser Gesundheitssystem stärkt und die Notwendigkeit verringert, Gelder für Medikamente auszugeben”, fügte er hinzu.

Das Programm der Regierung zur Subventionierung des Kaufs von Arzneimitteln wurde nur wenige Tage nach seiner Umsetzung aufgrund der Langsamkeit und Bürokratie, die die Angehörigen von Patienten mit Covid-19 auf Intensivstationen ertragen müssen, während sie auf ein Arzneimittel warten, mehrfach kritisiert.

Wochenblatt / Ultima Hora

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

7 Kommentare zu “Covid-19: Ohne Spenden würde wohl das ganze Gesundheitssystem zusammenbrechen

  1. Wenn jemand etwas spendet hat das einen Grund. Eine Spende von Big Pharma ist es niemals gratis sondern extrem teuer.
    Einfach einmal nachdenken was durch die Medikamente von big Pharma finanziell bewirkt wird und was finanziell verhindert wird??

  2. Aber 1600 millionen an schulden aufgenommen. Das ist selbst für paraguay rekordverdächtig.
    Man kauft 20 kübel farbe und kein einziger strich ist auf der wand zu sehen.

  3. Es wurde Natriumbicarbonat, zu deutsch Natron, gespendet. Das gibt es in jeder Despensa für 500 PYG das Tütchen mit 50 g.
    Was soll das nun?
    Enoxaparin ist ein Mittel zur Verhinderung von Trombosen. Ich denke da an Impfschäden, also nicht zur Behandlung von Covid, sondern für die Behandlung von Koladeralschäden der Impfungen, welche nicht ihren Namen verdienen.

  4. Hier ein link in spanischer Sprache ueber die Erfinder des Virus und Profiteur des Virus. Man muss dem Artikel nicht komplett zustimmen, da es noch weitere Mitspieler und Profiteure in diesem Börsen Spiel gibt. Er beleuchtet aber eine der Parteien aus einer Richtung

    https://www.elnacional.com.py/opinion/2021/04/07/el-dragon-chino-del-comunismo-a-la-china-nacional-socialista-nazi/

  5. “Das Gesundheitsministerium erhielt diesen Montag eine beträchtliche Menge von Medikamenten, die von den USA zur Verfügung gestellt wurden und auf die Intensivstationen des Landes verteilt werden. Die Spende ist USD 1.300.000 wert.”
    Das ist sehr schwammig formuliert. Wer war denn nun der edle Spender?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.