Covid-19: Weiterhin ein großes Problem

Asunción: So schön es auch ist, dass die Wirtschaft in Paraguay im Vergleich mit der Region am wenigsten stagniert, wundert einen umso mehr, dass man Covid-19 Patienten in öffentlichen Krankenhäusern zum Kauf von Medikamenten und Handschuhen auffordert.

Mehr als 1,6 Milliarden US-Dollar wurden Kredit aufgenommen, um die Folgen des Corona-Virus zu bekämpfen. Mit 514 Millionen US-Dollar floss ein großer Teil ins Gesundheitsministerium. Dennoch wird man in staatlichen Krankenhäusern zum Kauf von solchen materialen aufgefordert, obwohl diese weltweit vergriffen sein sollen.

Familienmitglieder von Patienten in Krankenhäusern werden vom Personal aufgefordert Handschuhe und Medizin zu kaufen, die wegen der Pandemie weltweit knapp wären – jedoch in jeder Apotheke und Drogerie des Landes problemlos zu bekommen sind. Die Vertreter des Gesundheitsministeriums sind um keine Ausrede verlegen.

Dass Betten auf der Intensivstation fehlen ist quasi stetig so, das ist auch mit Corona keine Neuigkeit, wobei gesagt werden muss, dass es mittlerweile weitaus mehr Betten für kritische Patienten gibt. Insgesamt sind es 608, was für Paraguay durchaus viel ist. Obwohl Familienmitglieder froh sind überhaupt eines der wenigen Betten für ihre Covid-19 Patienten bekommen zu haben, sind die Zusatzkosten trotz der unüblich hohen Verfügbarkeit an Geld im Ministerium knapp.

Wochenblatt / Abc Color

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

8 Kommentare zu “Covid-19: Weiterhin ein großes Problem

  1. Diese Polit-Mafia hat doch das seltene Kunststück vollbracht, von den 1,6 Mia. USD Corona-Krediten bisher schon ca. 60 % für Gehälter auszugeben. (wenn das so stimmt!) Alles ein Schwindel und Betrug, wohin man auch schaut. Von was hätte die Regierung die Gehälter im Gesundheitswesen bezahlen wollen, wenn ihr nicht gerade “rechtzeitig” die Corona-Hilfen in´s Haus geflattert wären? Wenn ich mich richtig erinnere, wurde vor etwa 4-6 Monaten bekannt, daß die IPS keine Gehälter mehr bezahlen könne, aufgrund von Mißwirtschaft, unfähigem Personal und korrupten Politikern. Anstatt die Krankenhäuser aufzurüsten, werden die Corona-Kredite zweckentfremdet und landen direkt und indirekt über Gehälter bei den Amigos. Es ist wirklich unglaublich, was in diesem Land abgeht!

  2. Moyses Comte de Saint-Gilles

    COVID Update: Germany hits new Coronavirus infection record | DW News – https://m.youtube.com/watch?v=bYLQWX5Jr20&t=206s
    Fuer die Coronaleugner ist sowieso alles ausgedacht und erstunken. Fuer diese Spezies Aluhuete hat fie DW im Video alle Bilder am PC gefotoshopped und die Mär glattweg erfunden.
    Zeichentrick am PC duerfte man noch heute erkennen, also von daher sind das authentische Bilder im Video.
    Noch heute stirbt in D jeder 2. Patient der am ECMO Geraet haengt.
    Der groesste Witz waere es wenn die Impfung nur kurze Zeit anhielte oder gegen Virenmutation nicht mehr wirkt.

    1. Bli bla blu. Weil infiziert nicht krank ist. Lassen sie sich testen. Vielleicht sind sie auch schon ihr leben lang infiziert und es ist vollkommen egal. Es gibt sicher auch noch andere viren, die man bei jedem findet. Wer suchet, der findet. Wie haben wir vorher gelebt?
      Und dass die elite eine globale regierung haben will, ist im zeitalter der globalisierung und der globalen konzerne kein geheimnis.

      1. Moyses Comte de Saint-Gilles

        Blå blà blá. Niemand starb wohl in Europa an der Schwarzen Pest. Nach der eingebildeten Pest gab es nur 50% weniger Menschen in Europa.
        Blâ blå blà, ich weiss!

        1. Die pest kann man eben nicht mit covid vergleichen. Ich habe selber hier geschrieben, dass die pest würde sie zurückkommen, alles lahmlegen, weil jetzt viel mehr menschen da sind und wir viel globisierter leben. NIEMAND kann da was dagegen tun. Und keiner hätte die zeit theater zu machen.

  3. Wo steckt denn Bullshit oder Bulleye oder wie er heißt? Wollte dieser Robin Hood nicht noch erklären, wie er hier als großer Widerstandskämpfer agiert. Oder ist ihm der Mut ausgegangen oder das Virus eingegangen?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.