Cristina Kirchner in Paraguay erwartet

Asunción: Am morgigen Dienstagabend wird die argentinische Präsidentin Paraguay besuchen. Mit im Gepäck neben einer handvoll Gefolgsleute ein paar Möbel aus Deutschland, die einst Mariscal Francisco Solano López orderte – jedoch durch den Tripel Allianz Krieg niemals erhielt. Seit dem diese in Buenos Aires ankamen wurden sie einbehalten und eine Zeit lang in einem Museum ausgestellt.

Bei den bilateralen Gesprächen, die auch am folgenden Mittwoch weitergehen, wird es neben den eingefrorenen Yacyretá Zahlungen wohl erneut um die Planung einer zweite Brücke und den im Gespräch befindlichen Atomreaktor nahe der Grenze gehen.

Ein letztes Treffen vor etwas mehr als einem Monat kam nicht zustande, weil sich die argentinische Mandatsträgerin erkrankt hatte. Vom jetzigen Treffen werden keine überragenden Resultate erwartet.

(Wochenblatt)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

9 Kommentare zu “Cristina Kirchner in Paraguay erwartet

    1. Fuehle mich in Argentinien viel sicherer,mehr Kultur,angenehmeres Klima,die jungen Menschen koennen gratis studieren,die normalen Spitaeler sind fuer alle,incl.Touristen gratis.
      Chile fragte mich nach einem Bergunfall mit Laehmungen um Geld,hatte eine Internationale Versicherung,wurde nicht akzeptiert.Freunde brachten mich nach Argentinien: San Rafael ins Spital
      dort wurde ich betreut,transportfaehig gemacht,im Rollstuhl in Bs.As.ins Flugzeug,in die Schweiz.
      In die beste Klinik fuer Parablegiker,Antwort,das haben die aber super gemacht.Meine Frau brach in einem Hotel,in Bs,As,beim Morgenessen zusammen,ich rief Ambulanz,sie war in 5 min.hier und rettete meiner Frau das Leben,wollte etwas bezahlen,unmoeglich,rannte nach draussen,auf die Strasse,der Fahrer meinte,es sei etwas passiert,oeffnete das Fenster und ich warf einige Geldnoten ins Auto und schnell weg!
      Es ist einfach sehr schade,das die Korruption,die Kriminalitaet,etc.in Paraguay nicht besser wird.
      Argentinien wird schon seit Jahren versucht, fertig gemacht zu werden,es gelang bis heute nicht,die Praesidenten von Russland und China waren vor einiger Zeit auf Besuch.Die „westliche“ Welt hat in
      Suedamerika verloren,gut so.Wuensche mir in Paraguay,dass es zum Guten aendert,es waere ja so einfach zu loesen!Schwer zu begreifen,warum es nicht besser wird?

      1. oh Johann……. – dann geh mal Nachts in Bs.As. spazieren ha ha ha mal sehen wie sicher du dich nach 5 Minuten fuehlst……

        1. oh Gamsbart….-lebe seit Jahren in Argentinien,gehe nachts in Bs.as aus,bis spaet in den Abend,nie Probleme gehabt.Wir fuehlen uns sicherer in Bs.As.San Rafael,Bariloche,Mendoza,Cordoba,etc.als in der kleinen Stadt Winterthur,in der Schweiz,Zuerich ist noch gefaehrlicher.Anscheinend wissen viele „Deutsche“ auf der ganzen Welt,fast alles besser!!
          Hatte einen Beruf,der mich in der ganzen Welt herumbrachte!
          Bin nach Paraguay gekommen,weil Deutsche- und Schweizer Rentner das Land so lobten.
          Darauf hereingefallen,ist mein Problem.
          Gut,dass es das Wochenblatt gibt,danke Herr Paessler!

  1. klar die will um Kredit winseln, ueber ein Atomkraftwerk duerfte man kaum sprechen, die finanzielle Lage reicht bei denen ja nicht mal um eine Windmuehle zu bauen…… ha ha ha!

    1. Gamsbart,
      als Information,hat mich selbst ueberrascht:Americas 1/4 jaehrlicher Social Inclusion Index,incl.USA
      1.Rang:Uruguay
      2.Rang:Argentinien + Costa Rica
      5.Rang:Chile
      Am Ende der Liste:Guatemala,Honduras,Nicaragua,Paraguay

      1. genau Johann deswegen ist der Peso auch „so hoch“ codiziert……. – und pass auf deinen Hund im Garten auf bevor ihn dir die Nachbarn als Sonntagsbraten wegschnappen denn fuer Fleischkaufen reichts nicht in Argentinien…….!!

        1. Gamsbart,habe keinen Hund,wohne aber in der Naehe des Regierungspalastes.Fleisch
          und frisches Gemuese,guten Wein jeden Tag,ohne Sicherheitsprobleme.Spazieren Abends in den Parks,auch am Wasser kein Problem.Die Angestellten in unserer Umgebung,Argentinos,dazu auch viele aus Paraguay,sie sind alle sehr zufrieden in Argentinien arbeiten zu koennen,fliegen hin nach Asuncion und zueruck,nach Bs.As.
          Ihren Kindern geht es besser als in Paraguay.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.