Das Dogma des Glaubens

Asunción: Bei bestem Wetter fand eine nautische Prozession auf dem Paraguay Fluss statt. Viele Pilger waren bei der Marienverehrung dabei.

Der heutige Feiertag in Paraguay symbolisiert nicht nur die 480-Jahr-Feier von Asunción sondern ist zugleich Mariä Himmelfahrt. Bischof Edmundo Valenzuela leitete die Prozession. Im Vorfeld gab es eine Messe in der Kathedrale der Hauptstadt.

Das Fest Mariä Himmelfahrt ist ein Dogma des katholischen Glaubens. Über die leibliche Aufnahme Mariens in den Himmel wird zwar nicht in den kanonischen Schriften berichtet, jedoch deuten einige Schriftstellen darauf hin. Papst Pius XII. hat das Dogma 1950 in der Apostolischen Konstitution Munificentissimus Deus für die römisch-katholische Kirche zum Dogma erhoben.

Am Mittag gehen die Feierlichkeiten im Seminario Metropolitano weiter.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen