Das Erste ab heute weltweit online zu sehen

München: Wegen der steigenden Nachfrage von Online Angeboten auf der Webseite des öffentlich rechtlichen Fernsehkanals, entschied man sich dazu ab heute 24 Stunden live zu senden.

Einige Sendungen und / oder Beiträge von Sendungen können aus rechtlichen Gründen jedoch nicht im Internet als Livestream angeboten werden. Meist sind hiervon ältere Spielfilme, Serien oder Sportveranstaltungen betroffen. Ob auf dem Notebook oder im Smartphone, das Erste ist überall zu empfangen und vergrößert Deutschen in Paraguay das Programmangebot neben der Deutschen Welle.

Neben dem laufenden Programm kann man aus der Mediathek auch bestimmte Dokumentationen ansehen. Die einfach aufgebaute Seite kann von jedermann ohne Werbung bedient werden. Auch bei geringer Übertragungsgeschwindigkeit funktioniert die Seite ganz gut. Viel Spaß!

(Wochenblatt / daserste.de)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “Das Erste ab heute weltweit online zu sehen

  1. Ich erwarte die ersten GEZ-Eintreiber in Paraguay. Grundversorgung kostet. Und wer deutsches Fernsehen empfangen kann, und sei es mit dem Kühlschrank, ist zahlungspflichtig.

    Zumindestens muss man nachweisen, das man Zahlunsunfähig ist. Und erst nach dem Nachweis ist man von der Zahlung befreit. Die Jahre vorher, bis zur Geburt, werden an die Schufa Übermittelt.

    Die Büros für die GEZ-Einreisekontrolle an den deutschen Flughäfen werden zur Zeit eingerichtet.

    Eher entkommt ihr dem Teufel. Der GEZ nicht.

    1. Witziger Kommentar
      Ich habe es mir gerade bildlich vorgestellt, wie die hier durch die Sandpisten kriechen und nach TVs sowie Laptops und PCs suchen und Handyträger auf ARD-Apps kontrollieren (wollen) – kicher.

  2. ich finds eigentlich nur gut….obwohl ich das ARD-TV nicht brauche….aber Internet macht heute eben alles moeglich. Also….KEINE KRITIK VON MIR…:-)

  3. Wie es scheint, ist man nirgendwo auf der Welt vor dem deutschen Gehirnwäsche- und Verblödungsfernsehen mehr sicher.

  4. Wenn man von Verblödungsfernsehen spricht, dann sollte man in erster Linie das PY-Fernsehen damit meinen. Ausser den informativen Programmen gibts fast nur schwachsinniges zu sehen, meiner Meinung nach. Aber den Leuten scheints zu gefallen, warum nicht.

    Ich esse ja auch nichts was mir nicht schmeckt und so ist es mit dem Fernsehen. Was mir nicht zusagt brauche ich nicht anzuschauen. Es ist also nicht das Angebotene schuld, sondern der es konsumiert!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.