Das flüssige Gold auf der Straße

Sicherlich ist der Anlass für einen Beteiligten bestimmt unangenehm. Viele andere Menschen aus Misiones wollten die Fracht “retten“, aber zu ihren Bedingungen.

Heute Morgen kam ein Bierlaster von der Fernstraße 1, bei Kilometer 199, ab. Ein Großteil der Bierbüchsen landete auf dem Asphalt. Eifrige Helfer versuchten die Ladung auf dem Seitenstreifen zu stapeln, sodass der Fahrer und das Unternehmen weniger Verlust erleiden. Andere nutzten die Situation aber auch zu ihrem persönlichen Vorteil aus.

Laut den ermittelnden Polizeibeamten hätte der Fahrer aufgrund eines mechanischen Problems die Kontrolle über den Lastwagen verloren. Es gab keine Verletzten zu beklagen.

Quelle: Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Das flüssige Gold auf der Straße

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.