Das neue Schuljahr 2018

Asunción: Die Ferien der Schüler und auch Lehrer neigen sich dem Ende zu und bald dürfte wieder ein reger Verkehr auf den Straßen spürbar werden, der zu deutlich mehr Staus führen wird. Der offizielle Schulkalender 2018 wurde vom Bildungsminister gestern bekannt gegeben.

Enrique Riera, Minister für Bildung und Wissenschaft, hat den Zeitplan für alle offiziellen Bildungseinrichtungen, private oder öffentliche, die im Land zugelassen sind, veröffentlicht.

Die institutionelle Öffnung und Phase der Schulorganisation, einschließlich Vorschulunterricht, Zusatzprüfungen und die Regularisierung der Lehrerausbildung findet vom 12. bis 20. Februar statt.

Der Beginn des Unterrichts ist für den 21. Februar geplant.

Der 29. und 30. März sind unterrichtsfrei (Karwoche).

Winterferien sind vom 9. bis 20. Juli.

Das Schuljahr 2018 endet am 30. November 2018. Für Aktivitäten im Bereich des Managements vom Lehrpersonal und andere administrative Aufgaben ist Zeit bis zum 13. Dezember.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Das neue Schuljahr 2018

  1. Glaub das wär schneller aufgezählt, wenn man die Tage errechnen würde, an denen überhaupt Unterricht statt findet?

  2. Wie immer wenn ein neuer sein Beatmetenpöstchen einnimmt wird fleißig gearbeitet. Das ist bei den Bürgermeistern nicht anders nach den Wahlen. Danach heißt es noch lange Zeit gut zu wirtschaften ins Säkl.
    Aber immerhin, auch Ende dieses Schuljahres wieder ein Viertel Jahr Ferien, für Schüler und Lehrer, ist doch erfreulich.
    In dieser Zeit können die Schüler viel Zeit damit verbringen die Weltsprache Guaranie zu erlernen und Spanisch Voci zu zeichnen, ist doch erfreulich. Und für die restlich wenig Zeit pro Tag, 20 Stunden, bleibt noch genügend Zeit zum Telenovelas anzuschauen, Fussball spielen, Kinderarbeit nachgehen und für die Lehrer noch ein kleiner Zusatzverdienst an Privatschulen. Natürlich auch zum Schlafen, Feuerchen machen und Latitas anzünden, äh, zu leeren, ist doch erfreulich.

  3. Was sind eigentlich für Dich „richtige Schulen“, Margot? Deine Frage kann man nicht beantworten, solange man nicht weiß, welchen Anspruch Du an eine sogenannte „richtige Schule“ stellst. Zumindest kann ich dir eines erzählen: meine beiden Söhne sind in Paraguay in die Schule gegangen, von der Vorschule bis zum paraguayischen Abitur, das ja bekanntlicherweise international nicht anerkannt wird. Wer z.B. mit dem paraguayischen Abitur in Deutschland an einer Universität studieren will, muß vorher ein sogenanntes „Studienkolleg“ besuchen, etwa ein Jahr lang, damit wird dann das paraguayische Abitur aufgewertet zum deutschen Abitur. Aber auch das ich nicht einmal notwendig. Wenn ein Abiturient bereits an der staatlichen Universität in Paraguay zwei Jahre studiert hat, kann er mit seinem Studienzeugnis direkt in eine deutsche Universität eintreten. Er braucht dazu lediglich das Deutsche Sprachdiplom der Stufe II. Einer meiner Söhne belegte an der Staatlichen Universität in Paraguay gleich zwei Studien zugleich, und war dann nach fünfjähriger Studienzeit bereits Ing. in Elektronik und Diplom-Mathematiker. Mit diesem Unterbau studierte er dann 4 Jahre lang an dem weltbekannten Mathematik-Institut in Rio de Janeiro zum Master der angewandten Mathematik. Und weitere 5 Jahre Studium an der Universität „Massachusetts Institute of Technology“ in Cambridge/USA führten ihn zum Dr. der angewandten Mathematik für Forschung. Er ist aus einer paraguayischen Schule hervorgegangen, die anscheinend erst noch hinterfragt werden muß, ob es sich dabei überhaupt um eine „richtige Schule“ handele. Mich würde mal interessieren, was Deiner Meinung nach eine „richtige Schule“ überhaupt ist, und welche Ansprüche Du daran stellst.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.