Das Tabakgesetz wird überarbeitet

„Wir arbeiten daran, Regulierungen in einigen Bereichen des Tabakgesetzes in Kraft zu setzen, die in kurzer Zeit umgesetzt sind“, sagte Dr. Felicia Cañete, Direktorin für nicht übertragbare Krankheiten am Ministerium für Gesundheit. Die Aussage erfolgte gestern auf einer Pressekonferenz zum Weltnichtrauchertag in der Aula des Ministeriums.

Das Gesetz sieht vor, dass in geschlossenen öffentlichen und privaten Räumen nicht mehr geraucht werden darf, ebenfalls soll eine weitere Steuererhöhung auf Tabakwaren erfolgen und Werbung in den Medien verboten werden. Cañete sagte, das Gesetz sei schon in Kraft müsse aber noch durch ein Dekret beschlossen und dann umgesetzt werden. Dafür sind dann die einzelnen Gemeinden zuständig.

Quelle: ABC Color

iOiO
CC