Der chinesische Drache: Vom Kommunismus zum Nazi-China

Asunción: Der Drache wachte auf und diesmal sehr hungrig. Dies ist eine Metapher, keine Fantasie. In einigen Jahrzehnten haben wir gesehen, wie sich China von einem kommunistischen zu einem nationalistischen und sozialistischen Land gewandelt hat und ein zentralisiertes sowie totalitäres Regierungssystem aufrechterhalten hat.

Ab dem Jahr 2000 war die chinesische Bedrohung in den USA zu beobachten, da die Chinesen verschiedene strategische Positionen in der akademischen Welt einnahmen und alarmierend mehrere amerikanische Unternehmen kauften.

Damals wurde gesagt, dass die Chinesen kein Problem darstellten: Sie waren gut in Mathematik und Technologie und sie waren nur gut darin, westliche Erfindungen zu “kopieren“. Es wurde fälschlicherweise gesagt, dass die Chinesen niemals Imperialisten waren. Es erschienen Dokumentarfilme über die große chinesische Marine, die die Meere regierte, nur um Handel zu treiben und zu erkunden, aber später abgebaut wurde. Aber bald tauchten die Probleme mit den Nachbarländern auf.

Gegenwärtig breitete sich die chinesische Dominanz in allen Bereichen aus und erwies sich sehr schnell als unterschätzt. China gewann immer mehr Machträume und in der zweiten Amtszeit Obamas war ein Zusammenbruch des Westens offensichtlich. Bis Trump kam.

Trump begann einen Handelskrieg mit China. Viele Ökonomen sagten, dass dies ein großer Trump-Fehler war. Trump gewann jedoch diesen Kampf. Zum ersten Mal in seiner jüngsten Geschichte schloss China das Jahr 2019 mit negativen Zahlen ab und die US-Wirtschaft erlebte eine neue Blüte. Es gab keine Möglichkeit, dies zu stoppen, bis… das chinesische Virus auftauchte.

Ob Covid-19 in einem Labor hergestellt wurde oder nicht, wissen wir nicht, obwohl dies durchaus möglich ist. In vielen Labors auf der ganzen Welt werden Bakterien und Viren genau manipuliert, um sie zu untersuchen und Impfstoffe zu entwickeln. Chinas großes Problem war, wie es mit dem Virusproblem umging.

Es ist wahr, dass es andere, viel ernstere Pandemien gab. Die von 1918 scheint in den Vereinigten Staaten begonnen zu haben, oder zumindest ist es das, was heute gesagt wird. Aber diese Epochen können nicht verglichen werden, da sie nicht das Wissen hatten, das wir heute haben.

China wusste sehr gut, was geschah. Tatsächlich waren die ersten sechs Wochen, die sie zu verbergen versuchten, entscheidend für die Verbreitung des Virus auf der ganzen Welt. Sie stornierten Inlandsflüge, ließen jedoch internationale Flüge offen. Trump war der erste, der gegen die Flüge aus China vorging und dafür wurde er von den Demokraten scharf kritisiert. Aber der Würfel war bereits gefallen, das Virus war bereits durch Italien eingedrungen.

Die chinesischen Ärzte und Wissenschaftler, die die Epidemie anprangerten, sind alle bereits tot. Die Chinesen zerstörten auch die ersten Beweise und erlaubten der WHO keinen Zutritt (obwohl die WHO später China zu seiner Arbeit gratulierte, die sicherlich niemand untersuchen konnte).

Die USA spendeten China eine Reihe von Ausrüstung, um die Epidemie ironischerweise zu bekämpfen und kauften dann von den Chinesen dieselbe zurück, die sie ihnen gegeben hatten.

China begann sein großes Geschäft mit dem Verkauf von Gesundheitsmitteln. Die chinesische Input-Kampagne war jedoch ein großer Misserfolg. 95% ihrer Produkte waren von schlechter Qualität. Zum Beispiel waren Masken, wo behauptet wurde, 80% sicher zu sein, nur 30% sicher. Viele Länder, einschließlich Paraguay, lehnten chinesische Inputs wegen ihrer schlechten Qualität und mangelnden Garantie ab.

Mit den chinesischen Beiträgen kam die “Eingabediplomatie“, als China um politische Gefälligkeiten als Entschädigung für seine “Spenden“ bat. Da diese Strategie für sie jedoch nicht funktionierte, beschlossen sie, es erneut mit der “Impfstoffdiplomatie“ zu versuchen.

Wie andere Länder war China im Rennen um einen Impfstoff. Der erste, der in China herauskam, war Ad5-nCoV und es hatte ermutigende Ergebnisse in den Tests der ersten und zweiten Phase, aber als sie in die Phase-III-Tests eintreten mussten, hatten sie ein Problem, da sie zu diesem Zeitpunkt in China das Virus bereits unter Kontrolle hatten ohne die Impfstoffe.

Später veröffentlichte die chinesische Regierung den CNBG-Impfstoff von Sinopharm, testete ihn jedoch nicht mit ihrer eigenen Bevölkerung, sondern in anderen Ländern wie Argentinien.

Impfstoffe werden heute als Druckinstrumente eingesetzt, um die Länder zu zwingen, der Agenda der chinesischen Regierung in Bezug auf das BRI-Programm zu folgen, oder um sie zu zwingen, Taiwan zugunsten Chinas aufzugeben, wie dies bei Algerien (10. Februar 2021) der Fall war. Es ist sogar im Fall von Brasilien zu sehen, wo sie zuvor Huawei abgelehnt hatten, aber zufällig entschied sich Brasilien nach Erhalt der Impfstoffe, seine Position in Bezug auf Huawei zu ändern.

China weiß auch, dass es nur noch sehr wenig Zeit hat. Sie wissen, dass ihre Impfstoffe die schlechtesten auf dem Markt sind und wenn amerikanische Impfstoffe für den internationalen Markt geöffnet werden, werden sie diese Form der Erpressung und Manipulation beenden.

China hat seit langem eine Politik entwickelt, die auf einer Schuldenfalle basiert. Sie gewähren Kredite und Spenden, um zu verführen, wie ein “Zuckerdaddy“, der am Ende einen Abhängigkeitszustand mit Ländern schafft, die vom chinesischen Geld abhängig sind.

Sie bieten Ländern Kredite für Projekte an, die für das verschuldete Land keinen notwendigen oder strategischen Sinn haben. Dies sind Projekte, die bereits von anderen Banken abgelehnt werden, weil sie keine Garantien haben. Wenn die Staaten die Schulden nicht bezahlen können, gibt es keine Probleme, China nimmt einfach einen Teil ihrer Souveränität weg: Wie in Sri Lanka, Venezuela, Ecuador und Argentinien.

Sie vergeben Kredite an korrupte Regierungen, die das Angebot nicht ablehnen können und am Ende die Souveränität verlieren. Ein Land wie Paraguay würde im Handumdrehen verschluckt werden, nur Paraguay war bisher noch nicht vom Drachenauge priorisiert worden.

Venezuela war im Jahr 2000 die chinesische Tür nach Lateinamerika. Hugo Chávez war ein erster großer Verbündeter und Ecuador folgte bald. In beiden Ländern bauten sie Millionärsinfrastrukturen ohne viel praktischen Sinn, wie den ecuadorianischen Staudamm (der nur eine Produktivität von 50% aufweist). Zu dieser geringen praktischen Anwendbarkeit kommt die Korruption der Regierungen hinzu. So verloren Venezuela und Ecuador die Souveränität über ihr Öl. Argentinien hat einen Teil seines Territoriums an die Chinesen verpfändet und seine Souveränität über die Ausbeutung von Mineralien weitgehend verloren.

Ab 2017 begann China seine Kampagne zur Erlangung der Hegemonie in Lateinamerika. Die Länder mit linken Regierungen waren nicht nur für alle da. Sie begannen in Panama, offensichtlich aus strategischen Gründen. Die Übertragung erfolgte unter absoluter Geheimhaltung, insbesondere damit die USA und Taiwan es nicht herausfanden. Am 1. Mai 2018 folgte die Dominikanische Republik und im selben Jahr El Salvador. Chinas Druck gegen die Länder, die Taiwan unterstützen, wird stärker. Heute ist Paraguay eines der wenigen Länder, die Taiwan anerkennen.

China wurde vom Kommunisten zum Nationalsozialisten (Nazi). In dieser Frage herrscht große Verwirrung und dies liegt hauptsächlich daran, dass die meisten Akademiker, die das Bildungssystem nach dem Zweiten Weltkrieg betrieben, auf der linken Seite sind und überhaupt nicht in ihrem Interesse waren, dass die Menschen die Nazis und Faschisten in Verbindung mit den Linken bringen.

1848 definierte sich Marx als Linker. Wenn der Marxismus die Linke ist, dann wäre die Rechte im Gegensatz dazu der Liberalismus. Die extremen Rechten sind also nicht die Faschisten, sondern Libertäre wie Ron Paul in den USA oder Javier Milei in Argentinien. Der Faschismus ist der vorkommunistische Punkt.

Wir wissen, wer der Vater des Liberalismus ist (Adam Smith); Wir wissen, wer der Vater des Marxismus ist (Karl Marx). Wie kommt es, dass niemand weiß, wer der Vater des Faschismus war? Der Vater des Faschismus war Giovanni Gentile, ein italienischer sozialistischer Intellektueller, der die liberale Demokratie angriff. Die liberale Demokratie konzentriert sich auf den Einzelnen. Für Nichtjuden tritt “wahre Demokratie“ auf, wenn sich Einzelpersonen freiwillig dem Staat unterordnen.

Nach Marx assimiliert Gentile den Staat mit der Familie. Aber im Gegensatz zu Marx, der den Klassenkampf nur als Motor der Geschichte betrachtet, fügt Gentile ihm eine nationale Identität hinzu. So werden die Marxisten die Internationale entwickeln, während die Faschisten an einem nationalistischen Sozialismus festhalten werden. Faschisten sind Sozialisten mit nationaler Identität. Benito Mussolini beschreibt laut Gentile die Doktrin des Faschismus: “Alles im Staat, nichts außerhalb des Staates.“

In Deutschland wird aus der Deutschen Arbeiterpartei die Nationalsozialistische Partei (Nazi) gegründet. Für Gottfried Feder war das Ziel der neuen Partei, “Nationalismus und Sozialismus in Einklang zu bringen“. Der Kollektivismus beginnt sich wieder dem Individualismus zu überlagern.

In den 25 Punkten der Nazi-Doktrin wird festgelegt, dass individuelle Aktivitäten nicht das allgemeine Interesse verletzen dürfen, sondern zum Wohle des Gemeinsamen zum Ausdruck gebracht werden müssen. Der Nationalsozialismus war von Anfang an Kollektivismus. Von den 25 Punkten betonen 14 sozialistische Programme. 1927 erklärte Adolf Hitler in einer seiner berühmten Reden: “Wir sind Sozialisten, wir sind Feinde des gegenwärtigen kapitalistischen Systems …“.

Es gibt diejenigen, die im Nationalsozialismus einen Hyperkapitalismus sehen, da der Staat der größte Kapitalist war (aber das Gleiche gilt für den Kommunismus). Im Nationalsozialismus muss der Staat alle Aspekte der Wirtschaft kontrollieren. Private Initiative ist ebenso wie im heutigen China erlaubt, solange sie der Vision des Staates entspricht.

Es sollte auch beachtet werden, dass sowohl der deutsche als auch der chinesische Nationalsozialismus aus Ressentiments und Demütigungen entstehen. Bereits im NS-Programm von 1920 ist die Vereinigung aller, die die germanische Ethnizität teilen, als erster Punkt festgelegt. Dies war auch ein wesentlicher Punkt für China, von dem angenommen wird, dass es ein rassischer Nachkomme der Han-Dynastie ist und dessen Mission es ist, Taiwan seinem Territorium anzuschließen, wie dies bereits mit Hongkong geschehen ist. Das gleiche geschah mit den deutschen Nazis, die in die Tschechoslowakei einfielen, Österreich annektierten und dann in Polen einfielen, um Danzig zurückzuerobern und Frankreich, um Lothringen und das Elsass wiederzugewinnen.

Sowohl im nationalsozialistischen Deutschland als auch in China gibt es im Gegensatz zum Republikanismus und zur liberalen Demokratie dasselbe Regierungssystem. Sowohl China als auch Nazideutschland teilen ein zentrales totalitäres System: Ein Volk, eine Partei und einen Führer. Ein autoritäres System, in dem der Staat die vollständige Kontrolle über alle Medien ausübt.

China ist nationalistisch-sozialistisch und hat eine Einparteienregierung nach einem totalitären Modell. Von der alten Rede eines China des Friedens bleibt nichts übrig. Seine Diplomatie ist viel aggressiver geworden. Ihre Streitkräfte haben massiv zugenommen und sie berühren oft die Ohren ihrer ehemaligen Rivalen.

Militärisch verfolgt China eine Politik der Einschüchterung; kommerziell ein Mobbing für diejenigen, die sich ihren Interessen widersetzen, und diplomatisch behalten sie nicht mehr ihre Gelassenheit oder Anstand.

Wenn sich seine Diplomaten und Beamten auf diese Weise ausdrücken, tun sie dies offensichtlich nicht mehr, um Anhänger in der Welt zu gewinnen, sondern mit der Absicht, als Propaganda (im reinsten Goebbels-Stil) mit den Chinesen in China zu dienen (die ironischerweise kein Twitter haben).

Einer der “Tiger Asiens“ wurde bereits vom Drachen verschluckt. Hongkong landete unter seiner Schiene.

Es scheint, dass wir vor dem Transfer von einem Reich in ein anderes stehen. Trumps Politik mag den chinesischen Vormarsch gestoppt haben, aber sobald er die Macht verließ, wechselten die Chinesen zu einer aggressiveren Strategie und Biden ist nicht Trump.

Wie unterscheidet sich der Yankee-Imperialismus vom chinesischen? Beide haben Fehler gemacht und es gab mehrmals Machtmissbrauch. Obwohl ihre Hegemonie bereits ins Stocken geraten ist, haben die USA bisher kein Land, das sich dagegen wehren kann. Der Punkt ist, dass es dieselbe amerikanische Gesellschaft ist, die ihre Regierung in Frage stellt und reguliert, was in China nicht möglich ist.

Menschenrechtsverletzungen gibt es heute in China im Überfluss. Offensichtlich kann in China niemand dies in Frage stellen, geschweige denn versuchen, die Regierung zu kritisieren. Kürzlich gab es in China mehrere Beschwerden gegen “Zwangsarbeitslager“. Chinas Reaktion wurde einfach mit einem wirtschaftlichen Boykott westlicher Unternehmen gesehen. Chinas faschistische Politik erlaubt keine Meinungsverschiedenheiten, auch nicht unter der reichsten Bevölkerungsschicht in China.

China ist sehr zerbrechlich und kann ein weiteres Karthago werden. Seine Aggression in letzter Zeit zeigt seinen Grad an Verzweiflung. Ihnen gehen die Ressourcen und das Geld aus.

Das faschistische China ist aus offensichtlichen Gründen vielleicht die größte Bedrohung für Paraguay. Paraguay kann nicht einmal gegen die Politik Brasiliens, geschweige denn gegen den chinesischen Drachen standhalten.

Abgesehen davon, dass es ein Land ist, das arm an natürlichen Ressourcen ist, hat es die korruptesten Politiker in der Region (einschließlich der Gegner).

Selbst die großen Wirtschafts- und Industriemächte, die mit China Geschäfte machen, verlieren. Indien hatte in einem Jahr ein Transaktionsdefizit von 57 Billionen US-Dollar. Paraguay verbraucht ohne offizielle Geschäfte viel mehr aus China, als es exportieren kann. Paraguay ist kein Industrieland.

Ich verstehe die Notlage der Linken in Paraguay, Taiwan zu verlassen und das Land China zu unterwerfen. Ich verstehe auch die Motivation einer starken Wirtschaftsgruppe und ihrer Journalisten, ein Bündnis mit China einzugehen. Aber nicht alles auf dieser Welt ist Geld.

Der Vatikan und Paraguay bleiben Taiwans beste Verbündete und offensichtlich haben die Taiwaner auch die Unterstützung vieler anderer Länder, die sich mit China befassen. Heute erkennen mehrere Länder den Fehler, aber es ist zu spät für sie.

Schauen Sie sich einfach die Länder in der Region an, um zu sehen, wie katastrophal das Bündnis mit dem chinesischen Drachen war. Es ist wahr, Argentinien hat sein Schienensystem verbessert, aber zu welchem Preis?

Chinesische Impfstoffe sind keine Lösung. Es gibt Länder, die gekommen sind, um die Epidemie ohne Impfstoffe zu kontrollieren. China ist genau ein Beispiel dafür. Obwohl es seltsam klingt, wenden sie ihre eigenen Impfstoffe nicht auf ihre Bürger an, sondern exportieren sie.

Paraguays größtes Problem sind die korrupten Politiker. Paraguay muss eine nationalistische Politik verfolgen, die in anderen Zeiten funktioniert hat. Unter den gegebenen Bedingungen ist es nicht einmal in der Lage, über Itaipú zu verhandeln und es gibt diejenigen, die die Türen zum gierigen Drachen öffnen wollen.

Wochenblatt / El Nacional Alan Redick

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

8 Kommentare zu “Der chinesische Drache: Vom Kommunismus zum Nazi-China

  1. Moyses Comte de Saint-Gilles

    Analysten sehen mittlerweile Adolf Hitler als Sozialisten an der den Krieg anfangen musste da die Reichsbank innerhalb von Monaten bankrott gewesen waere. Die Aufruestung war nicht zu finanzieren und so gedachte man den Tschechen, Polaken, etc die Reichsschulden zu exportieren und diese den unterworfenen Voelkers aufzuhalsen. In der Tat war das ein Ponzi Schema denn in dem Moment keine neuen Laender mehr erobert werden konnten geriet die Reichswirtschaft in den Kernlanden ins Stocken und drohte abzustuerzen. Adi verteilte eben viele sozialistische Geschenke genauso wie Inmaduro und die Pendanten in Argentinien, etc.
    ‘But TIK, the reason WHY Hitler started WW2 makes no sense!’ – https://www.youtube.com/watch?v=EQKM5b1SoS0
    Der Drache erwacht allerdings nur MUSS er schnell erwachen denn in 50 Jahren sind die Chinesen alle alt geworden ohne reich geworden zu sein und haben keine Kinder mehr. Wenn die Machtbasis ausbauen dann muss es jetzt sein.
    Die Demographie zwingt die Chinesen regelrecht zu proxy Angriffskriegen zudem sie eigentlich fast kein Agrarland haben. In China saehe es sehr schnell so aus wie in Deutschland es aussah wenn diese Boykottiert wuerden im Falle des Krieges. Wenns noch was werden soll dann muss es jetzt werden.
    Should YOU Be Worried About China? (Honest Answer + Analysis) – https://www.youtube.com/watch?v=1aqMcUao0Os
    Schrumpfende Geburtenrate China gehen die Chinesen aus – https://www.youtube.com/watch?v=t_zmR1NiITo
    Demographie: China und Indien – https://www.youtube.com/watch?v=2_cQAe5Gyg8
    Vor allem diese zwei kanadischen Wissenschaftler haben die Demographie studiert.
    The World’s Shrinking Population – https://www.youtube.com/watch?v=SYZPTaV-RcQ&t=1713s
    Brasilien ist bei 1.8 Kindern, Indien real bei 2.1 Kindern (genau die Ersatzrate), China bei 1.6 Kindern, Deutschland bei 1.6 Kindern, Japan 1.4, Spanien bei 1.3 Kindern, Kanada ist ohne Immigranten bei 1.6, USA liegt bei 1.9 Kindern pro Frau. Die Nordamerikanische Indianer weisen die letzte grosse Generation auf weil deren Geburtenrate drastisch sinkt und heute bei 2.5 Kindern liegt (Paraguay liegt glaube ich bei 2.4 Kindern zur Zeit – auch hier eine drastische Vergreisung der Gesellschaft).
    Raten sie mal warum immer weniger Produkte in Japan hergestellt werden – es gibt halt keine Arbeiter mehr um modern, neue und innovative Produkte bei Sony zu erfinden und herzustellen. Daher sind die japanischen Smartphone- und Computerhersteller so halbwegs vom Markt verschwunden. Wo ist Fujitsu, wo Panasonic, wo Sony als PC Hersteller? Alle eingegangen oder irrelevant. Den alten Knacker faellt eben weniger ein und nichts innovativer mehr als dem jungen langhaarigen gestoned’ten und bedopten Rocker. In wenigen Jahren werden die moslemischen Taliban in der russischen Armee die Mehrheit der Soldaten darstellen – zuviel Vodka der dem russischen Baeren die Lust aufs Stelldichein genommen hat.
    2100 wird es in Paraguay genausoviele Menschen geben wie heute da die Geburtenraten dann schon ruecklaeufig sein werden und dann schon das Problem der Vergreisung zum grossen Problem geworden sein wird.

  2. Großartig, kurz & bündige Analyse. Sollte noch ergänzt werden um die gleichen Zielsetzungen von Nazi-Deutschland und China: VOLK OHNE RAUM. Das war unter Hitler die Devise in Osteuropa und Rußland einzumarschieren um dem deutschen Volk mehr Raum zu verschaffen – genau danach handelt auch China ohne es direkt auszusprechen. Überall dort, wo China „großzügig“ investiert (verfügt derzeit über die größten Goldbestände der Welt) bringen die Chinesen nicht nur ihr eigenes Fachpersonal mit, sondern in hohem Maße auch die fleißigen und genügsamen Arbeiter. Die kommen aber um zu bleiben und dienen in Zukunft als Vorwand dazu, daß China wie einst die Kolonialmächte, irgend wann militärisch interventiert um seine Interessen und Bürger zu schützen. Wer sich mit China einläßt ist dem Untergang geweiht. Trump hatte das erkannt – Merkel mit ihrer gesamten links-grünen Bande nicht. Nicht umsonst war Merkel während ihrer Amtszeit bereits neun mal auf China-Besuch und ihre grünen Freunde unter Habeck u.a. Lebens- und Berufsversagern äußern offen ihre Sympathie für das „chinesische Modell“!

  3. Ich vermisse einfach die Belege dafür, für das, was hier so flott behauptet wird.
    In der flotten Art kann man gegen jeden Staat etwas schreiben. Aber ist es das, was man heute braucht……
    Braucht man nicht eher Vernunft, den Willen zu Frieden und zur Zusammenarbeit….

    1. Gratulation zum sofa gate award. Sie brauchen auch einen beleg dass wasser nass ist. Aber eine eu karriere solange es der steuerzahler noch finanzieren kann und andere die grenzen verteidigen, ist ihnen sicher.

  4. Kommentator Johann Moriz arbeitet jetzt bei euch in der Redaktion, ja? Zum Glück hat er diesmal die Bibelzitate weggelassen. Wäre trotzdem froh für die Zusammenfassung der Zusammenfassung, da wir heute noch etwas vorhaben.

  5. China geht den selben weg wie amerika und alle weltmächte davor. Amerika geht wie viele andere weltmächte an zu viel multi kulti unter. Speziell amerika hat diese einwanderung nur aus wirtschaftlichen gründen. Die seit jahrzehnten gleiche oberschicht braucht immer mehr. Genau deshalb zerlegen sie sich weil es keinen konsens in multi kulti gesellschaften gibt. Europa muss als vasall der usa auch so tun. Grenzen sind makulatur dank asyl und für jeden handgriff muss jemand aus polen oder ungarn etc. kommen und ihn tun. Aber jetzt pandemie und quarantäne. Ihr seid wirklich süß aber im letzen jahrzehnt des römischen reiches hat man rom auch nicht mehr ernst genommen. Sofa gate !!!
    Wenn china nicht impft sondern ihren impfstoff exportiert heisst das was? Dass es eben keinen impfstoff braucht und diese pandemie keine ist. Das ist der klarste beweis. Bei diesen millionenstädten wie sie in china oder indien zu finden sind, gäbe es keine rettung mehr. Würde der westen nicht für jeden handgriff auch eine chinesische fachkraft brauchen, hätte man sich vielleicht so retten können. Aber siehe italien. Das virus kommt mit dem nächsten flugzeug schon retour. So ist das wenn man die welt einlädt.
    Südamerika müsste sich zusammenschliessen und seinen eigenen weg suchen. Weder als amerikanischer hinterhof noch als chinesische spielwiese gibt es viel zu lachen. Südamerika hat eine gute geographische lage, die ressourcen nur die mentalität ist es, die sie aufhält. Mit mehr nationalem ehrgeiz und disziplin könnte man quasi ohne zuzug, den man nur in geringem umfang und qualifiziert sowie integrationswillig braucht, sehr leicht eine macht werden, die sich mit entsprechender militärmacht weltweit behaupten kann.

  6. Moyses Comte de Saint-Gilles

    @Cabron et al.
    Das mit den Chinesen ist aehnlich wie mit den Musels: du als Europaeer willst Frieden aber jene gedenken nicht dich zu fragen bevor sie dich ueberfallen. Zum Zanken braucht es nicht unbedingt zwei sondern es reicht dass ein Uebermaechtiger sich eben nimmt was er will. Der eine wird zerquetscht gegen seinen Willen und merkt es nur Momente vor seiner Zerquetschung – dann ist es schon zu spaet.
    Der Europaeer ist nicht das Problem, der Amerikaner auch nicht – sondern das Problem sind die nicht christlichen Voelker des Restes der Welt.
    Also um zerquetscht zu werden bedarf es nur einer Person – die zweite wird garnicht erst gefragt ob sie zerquetscht werden will.
    Frieden kannst du nicht haben ohne Frieden im Inneren des Menschen zu haben. Zusammenarbeit anstatt Konkurrenz? Nun das ist ja die Idee der Kooperativen – nur Kibbuz und Kooperativen werden immer mehr de facto zu Privatunternehmen verwandelt (von aussen Kooperative aber sie funktionieren schon lange nicht mehr wie eine echte Kooperative). Der Kommunismus hat eigentlich zum Ziel die Zusammenarbeit – das ist seine Ideologie und seine Religion. Besonders der Kommunismus toent stets in den hoechsten Toenen von Demokratie und Frieden – DDR eben der es so wie der CDU geht die das C verloren hat wo die DDR das mittlere D noch nie wirklich hatte.
    Der innere Status des Menschen bestimmt seine Wirkung nach aussen. Will man China zaehmen so muss man es christianisieren. Tschian Kai Schek war ein chinesischer Christ – nur war das Kaiserreich dermassen korrupt dass es dadurch zusammenbrach.
    Einer der Namen Jesu ist „Friedefuerst“ – Zar Schalom.
    Frieden findet man so:
    Kolosser 1 ff.
    „18 Und er [d.i. Jesus] ist das Haupt des Leibes, der Gemeinde, er, der der Anfang ist, der Erstgeborene aus den Toten, damit er in allem der Erste sei. 19 Denn es gefiel [Gott], in ihm alle Fülle wohnen zu lassen 20 und durch ihn alles mit sich selbst zu versöhnen, indem er Frieden machte durch das Blut seines Kreuzes – durch ihn, sowohl was auf Erden als auch was im Himmel ist.“.
    Wenn Jesus nicht dein Herr und Meister (dein Haupt, Hebraeisch „rosch“) ist dann wirst du nie Frieden haben. Damit faengst du an andere zu zanken. Unter den Voelkern nennt man das dann Krieg und Ausrottung.
    Wenn Jesus nicht bei dir IN ALLEM der Erste ist, dann wirst du nie Frieden haben. Frieden gibt es nicht wenn man Jesus uebergeht. Frieden kommt immer von Gott her. Wird Gott uebergangen so faengt er an zu schnaufen, Feuer und Rauch steigen auf aus seiner Nase und er stuerzt die Welt in Krieg und Pestilenz damit sie ihn wieder suchen. Das geht klar aus diesem Kolossertext hervor. Er will in allem der Erste sein und deswegen ist er das Haupt. Ist er nicht der Erste so begeht der Mensch Goetzendienst denn jemand oder etwas anderes steht an erster Stelle. Das kommt beim Herrgott nie gut an.
    Gott laesst nicht zu dass die Menschen ihn vergessen und uebergehen – dann gibts aber kraeftig hinter die Loeffel.
    Nur das Blut Christi kann Frieden machen.
    Will man das nicht dann stellt sich langsam dieses ein:
    Offenbarung 6 ff.
    „Und als es das zweite Siegel öffnete, hörte ich das zweite lebendige Wesen sagen: Komm und sieh! 4 Und es zog ein anderes Pferd aus, das war feuerrot, und dem, der darauf saß, ihm wurde gegeben, den Frieden von der Erde zu nehmen, damit sie einander hinschlachten sollten; und es wurde ihm ein großes Schwert gegeben.
    Und als es das vierte Siegel öffnete, hörte ich die Stimme des vierten lebendigen Wesens sagen: Komm und sieh! 8 Und ich sah, und siehe, ein fahles Pferd, und der darauf saß, dessen Name ist »der Tod«; und das Totenreich folgt ihm nach. Und ihnen wurde Vollmacht gegeben über den vierten Teil der Erde, zu töten mit dem Schwert und mit Hunger und mit Pest und durch die wilden Tiere der Erde.
    12 Und ich sah, als es das sechste Siegel öffnete, und siehe, ein großes Erdbeben entstand, und die Sonne wurde schwarz wie ein härener Sack [d.h. wie ein schwarzes Sackkleid aus Tierhaaren, das als Trauergewand getragen wurde], und der Mond wurde wie Blut; 13 und die Sterne des Himmels fielen auf die Erde, wie ein Feigenbaum seine unreifen Früchte abwirft, wenn er von einem starken Wind geschüttelt wird. 14 Und der Himmel entwich wie eine Buchrolle, die zusammengerollt wird, und alle Berge und Inseln wurden von ihrem Ort weggerückt.
    15 Und die Könige der Erde und die Großen und die Reichen und die Heerführer und die Mächtigen und alle Knechte und alle Freien verbargen sich in den Klüften und in den Felsen der Berge, 16 und sie sprachen zu den Bergen und zu den Felsen: Fallt auf uns und verbergt uns vor dem Angesicht dessen, der auf dem Thron sitzt, und vor dem Zorn des Lammes! 17 Denn der große Tag seines Zorns ist gekommen, und wer kann bestehen?“.
    Was denn werden sie tun wenn die Sonne schwarz wird wie ein haerener Sack (die Temperatur steigt auf der Erde dann sofort weltweit in die Minusgrade) und die Sterne vom Himmel fallen? Wilde Tiere steht da. Wann werden wilde Tiere zur Plage? Dann wenn es wenig Menschen auf der Welt gibt. In der Endzeit wird es also eine drastisch schrumpfende Geburtenrate geben so dass es zu viele Tiere geben wird die dem Menschen gefaehrlich werden. Die ganzen Tierschuetzer sind auf diesen Zug aufgestiegen und sind schon die Untergangsapostel die dafuer sorgen dass die Tiere ueberhand nehmen ueber den Menschen und diesen zerfleischen.
    Die Christen sind angehalten Frieden zu machen.
    Hebräer 12,14 „Jagt nach dem Frieden mit jedermann und der Heiligung, ohne die niemand den Herrn sehen wird!“
    Christliche Nationen und die Christen sind nicht das Problem. Das Problem sind die Gottlosen.

  7. China wird wohl die nächste weltmacht und kann dies lange bleiben. Kompakt ohne per gender und religionsfreiheit dem islam die türen zu öffnen. Demnach china wie japan keinen eingott glauben hat, dürfte das schon mal helfen. Der rest ist seine eigene rassen, leute und damit kultur als die wesentlichen anzusehen und eben nicht umgekehrt. Und wenn die wirtschaft in die krise kommt, weil es kein ewiges wachstum gibt, schluchz, dann kann man auch wie japan stolz für sich alleine aussterben. Das ist wesentlich besser als wir schaffen das und alle sonstigen blödheiten und utopien, die am ende genau so versagen, weil die menschheit ebenfalls ein ablaufdatum hat.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.