Der Einsatz neuer Technologien in der Landwirtschaft

Ingenieur Jean Claude Pulfer, Spezialist für erneuerbare Energien und Paul Zuccolillo, Präsident des Unternehmens Heliotec, haben neue Technologien im Bereich der Solarkollektoren entwickelt. Sie können für die Vieh- und Landwirtschaft zum Einsatz kommen.

Pulfer und Zucolillo erklärte, dass Landwirte vor allem herkömmliche Arten der Energieerzeugung nutzen würden wie Generatoren, Windmühlen und Wasserpumpen. Es könnten aber effizientere und kostengünstigere Alternativen zum Einsatz kommen. „Wir können das ändern was im Alltag zum Einsatz kommt. Schon im Chaco haben sich Solarkollektoren bewährt, die Strom mit 220 Volt erzeugen. Sie kommen zum Einsatz wenn die ANDE die Stromversorgung nicht sicherstellen kann“, sagte Zuccolillo.

Heliotec hat sich auf die Stromerzeugung mit Solarkollektoren spezialisiert und den Fokus auf die Haushalts-Elektrifizierung konzentriert. Anstelle von Wasser- oder Windenergie seien Solarkollektoren wartungsärmer, benötigten weniger Aufmerksamkeit und wären kostengünstiger. Pulfer fügte bezüglich der Kosten ein Beispiel an. Energieerzeugung über eine Wasserpumpe als Generator verursache monatliche Wartungskosten in Höhe von 500.000 Guaranies, bei Windkraft lägen die Kosten im Bereich von 214.000 Gs. und mit Solar entstünden keine Aufwendungen. „Seit drei Jahren sind wir das einzige Unternehmen in dieser Branche, das sich auf die Produktion erneuerbarer Energien spezialisiert hat. Wir bieten Lösungen für Viehzüchter und und Agronomen in ländlichen Bereichen an“, sagte Zuccolillo.

Quelle: La Nación