Der Kapitän an Bord eines Schiffes mit lauter Piraten

Asunción: Wenn man die Quarantänezeit betrachtet und die damit verbundenen Einkäufe im Gesundheitswesen scheint sich abzuzeichnen, dass der verantwortliche Minister in dem Fall sich an Bord eines Schiffes mit lauter Piraten befindet, das langsam aber sicher zu sinken droht.

Ein brasilianischer Journalist berichtete, er habe ein Geschäft in Ciudad de Este betreten, um die Preise für ein Notebook zu erfragen. Der Besitzer zeigte mehrere Modelle zu vorteilhaften Preisen, aber keines hatte einen Markenlabel. Als der Reporter fragte, warum dies so sei, antwortete der Eigentümer mit einem breiten Lächeln: „Mach dir keine Sorgen, Freund. Sie wählen die Marke, die Sie möchten, und wir bringen das Notebook an den gewünschten Ort und die Stelle, wo immer Sie möchten“.

Ich dachte, es sei eine böswillige anti-paraguayische Legende, aber heutzutage sahen wir in einem Video Mitarbeiter der Unternehmen, die das Gesundheitsministerium mit medizinischen Ausrüstungsgegenständen beliefern, die Markenlabel auf den Produkten, die in einem Flugzeug aus China gebracht wurden, aufklebten, nachdem sie gelandet waren. Ein Großteil der angeblich hochsicheren Ausrüstung wurde ohne Label eingeführt, durch den Zoll freigegeben und erst später mit Aufdrucken versehen. Es ist keine Erfindung. Das Video wurde der Staatsanwaltschaft übergeben und das unregelmäßige Verfahren wird von Minister Arnaldo Giuzzio selbst, dem Leiter der Sonderkommission für die Kontrolle und Überwachung von Käufen in Covid, zugegeben.

Es ist eine der vielen Unregelmäßigkeiten im Zusammenhang mit den Millionen-US-Dollar-Einkäufen, die angesichts der Covid-19-Pandemie im Notfall für die Gesundheit getätigt wurden. Die Heldenfigur des Gesundheitsministers Julio Mazzoleni und sein gutes Management zur Eindämmung des bedrohlichen Virus – dargestellt als Kapitän eines Schiffes, das die Stürme schlägt – verschwimmen zunehmend und hinter ihm das des Präsidenten der Republik, Mario Abdo Benítez.

Die guten Gesundheitsergebnisse, die der Präsident vor der 73. Weltgesundheitsversammlung in der letzten Woche mit Stolz gezeigt hat, verblassen vor dem lapidaren Abschlussbericht des Generalkontrolleurs der Republik, der sicherstellt, dass die Zulieferfirmen Imedic S.A. und Eurotec S.A., verbunden mit dem sogenannten Ferreira-Clan, “in all seinen Stadien“ von Unregelmäßigkeiten betroffen seien.

Angesichts der unwiderlegbaren Überprüfung musste Mazzoleni nach mehreren Versuchen, zumindest um einen Teil der Einkäufe zu retten, das Handtuch werfen und bekannt geben, dass er den Vertrag vollständig kündigte. Er gibt nicht zu, dass wir 70 Tage in Quarantäne verloren und darauf gewartet haben, dass sie gute Ausrüstung auf die richtige Art und Weise einkaufen, um öffentliche Krankenhäuser angesichts einer möglichen massiven Ansteckung auszurüsten, was nicht geschehen ist.

Er möchte auch nicht für eine Strafanzeige vor der Justiz gegen die für den Betrug Verantwortlichen zuständig sein. „Die Abgeordneten haben es bereits getan“, wusch Mazzoleni sich hygienisch die Hände im Einklang mit den Gesundheitsanweisungen in der gleichen Haltung, mit der er Rücktritte und Änderungen von verschiedenen Gesundheitsmanagern akzeptierte, ohne Gründe zu erklären oder Bestrafung zu fordern, als der erste Skandal ausbrach.

Der exzellente Kapitän, dem viele Gedichte von Walt Whitman widmen, applaudierte für ein gutes Gesundheitsmanagement, um die Pandemie einzudämmen, wurde jedoch zunehmend befragt (wie Marito Abdo Benitez ebenfalls), weil er es nicht gewagt hatte, die Pandemie der Korruption strikt und hart zu bekämpfen. Wie im Film “La sociedad de los poetas muertos“ wird Mazzoleni zum Kapitän eines Schiffes, das von Piraten besetzt ist, die möglicherweise von einem weiteren Sturm heimgesucht werden, die es nicht aufgeben werden, den Menschen inmitten von Hunger und Not Geld zu stehlen.

Wochenblatt / Ultima Hora / Andrés Colmán Gutierrez

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Der Kapitän an Bord eines Schiffes mit lauter Piraten

  1. Saminathasarma Kanesharajakkurukkal

    Da wurde Geld (Staatsanleihen) gesammelt für 15.000 mit dem Uhhh-Viru-V2.0 Infizierte. 1,6 Milliarden US$ insgesamt. Dank der guten Arbeit der Herren (die Wirtschaft in Schutt und Asche zu legen) der paragauyschen Regierung sind es nicht einmal 1000 Infizierte und bis heute kardinale 11 Tote 109-jährige, die von der Leiter gefallen und *mit* Corona gestorben sind, geworden. Tja, nun weiß man von der Regierung gar nich wohin mit dem Geld. Und die Amtszeit der jetzigen Regierung wie all Vorgängerregierungen tüchtig abzusahen wird mit den Jahren auch nicht länger, bevor die neue Regierung und dessen Amigos kommen. Da ja schon die Geheimverträge über Stromlieferungen mit Brasilien fehl schlugen – von denen der jetzig Präsi nix gewusst haben will – war dieser Uhhh-Viru-V2.0 ein Geschenk des Himmels. Wer hätte das gedacht, dass nach diesem nicht ganz geglückten Absahnens von Steuer- und Korruptionsgelder sich doch noch ein paar Tore auftun. Also ich nicht. Sicherlich hat es bei mir ein paar Jahre gedauert, bis ich eingesehen habe, dass ein Volk mit Durchschnitts IQ von 82 in MINT plus IQ von 82 Linken (=164) gar nicht einmal so dumm ist. Sonder sehr intelligent sogar. Sie stellen sich nur dumm. Aber unter dem Strich – muss ich zugeben – irgend etwas mache ich falsch mit Arbeiten-Simplex, will heißen, ohne irgend wie meine Mitmenschen über den Tisch zu ziehen. Da wundere ich mich nicht mehr es hierzulande nicht weiter gebracht zu haben als zum Karottenpfücker. Wobei bei den „richtigen“ Amigos sicherlich auch mit dem Job als Karottenpfücker hierzulande Millionen US$ zu machen drin lieben müsste.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.