Richter “begünstigen“ Vergewaltiger eines kleinen Mädchens: Nur 8 Monate Haft

Asunción: Drei Richter haben einen Vergewaltiger eines kleinen Mädchens, das erst 7 Jahre alt war, wohl erheblich “begünstigt“. Sie schickten ihn für 2 Jahre hinter Gitter, pro Richter 8 Monate Haft. Jetzt wurde der Fall noch einmal aufgerollt.

Am 10. Oktober 2019 wurde Blas Venancio Gómez Barrios wegen Vergewaltigung eines 7-jährigen Mädchens zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt. Folglich betrug die von den drei Richtern angeordnete Haftstrafe jeweils nur acht Monate.

Hugo Ríos, Gerardo Ruiz Díaz und Jorge Gómez Samaniego waren die Richter (Beitragsbild), die das umstrittene Urteil gefällt haben. Die Reaktion der Bürger veranlasste die Jury des Magistrates, eine Untersuchung des Prozesses einzuleiten.

Letzte Woche bestätigte der Präsident der Jury des Magistrates, Enrique Bachetta, dass er in einer Sitzung, in der der Fall erörtert worden sei, sechs Stimmen dagegen und eine dafür abgegeben worden seien, als er beantragt habe, die drei Richter zu entlassen.

Diese verübten demnach eine legale „Gräueltat“, die einen Vergewaltiger, noch dazu eines kleinen Mädchens, mit einer sehr geringen Haftstrafe begünstigten, der als schuldig befunden wurde.

„Dieses Problem ist irrational, ich habe die Entfernungen aus ihren Ämtern vorgeschlagen und wurde damit allein gelassen. Ich habe sechs zu eins verloren“, sagte Bachetta gegenüber dem Radiosender 730 AM.

Die anderen Mitglieder der Jury der Richter des Magistrats bei dem Fall waren: Gladys Moreira de Modica, Fernando Silva Facetti, Eusebio Alvarenga, Antonio Fretes, Cristian Daniel Kriskovich und Adrián Salas.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Richter “begünstigen“ Vergewaltiger eines kleinen Mädchens: Nur 8 Monate Haft

  1. Saminathasarma Kanesharajakkurukkal

    Tja, so kann es auch hierzulande kommen, wenn man trotz Einheimischer sein, „richtiges“ Parteibuch und genügend Spenden von Ritter Sport, die grüne mit den 100.000 Nüssen, nicht einfach wegen Vergewaltigung eines 7 Jahre alten Mädchens ganz straffrei davon kommen kann. Ein Minimum von 2 Jahren muss halt schon sein. Man weiß das schon ein wenig unauffällig zu machen. Auch wenn das Mädchen nie mehr ein Leben haben wird. Da kann der Täter nur von Glück sagen kein Alemam de ***** zu sein. Würde mich nicht erstaunen in zwei Jahren wieder von diesem Täter zu lesen.

    1. Die Rechnung 3 Richter x 8 Monate Haft ist 2 Jahre Haft ist schon etwas abenteuerlich. Die Tat mit BRD massstaeben gemessen ergaebe einen Freispruch oder Bewaehrung wenn der Taeter gewaltbereiter Asylant ist und 8 Jahre wenn er ein unbescholtener Buerger ist.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.