Der US-Dollar im freien Fall

Asunción: Die Entscheidungen des neuen US Präsidenten Donald Trump führen zu einer Verunsicherung bei der nordamerikanischen Währung. Der Wechselkurs könnte unter 5.000 Guaranies fallen.

Ricardo Rodriguez, Wirtschaftswissenschaftler, ist der Ansicht, dass der Sturz unter die 5.000 Gs. Marke eintreten werde, wenn die US Notenbank ihren Zinssatz nicht ändere. „Der niedrige Dollarkurs hat mit der großen Unsicherheit von Trumps Entscheidungen zu tun“, erklärte Rodriguez.

Vorerst sollen die Zinsen in den USA nicht angehoben werden. „Der Präsident der amerikanischen Notenbank ist aber der Ansicht, dass eine Erhöhung dringend erforderlich sei, ob er sich durchsetzt ist aber nicht sicher“, sagte Rodriguez.

Sollte der US Dollar weiter fallen. ist das für die Touristen und Importeure eine gute Nachricht aber auch diejenigen, die Forderungen in dieser Währung begleichen müssen, profitieren von dem Verhalten der nordamerikanischen Währung.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “Der US-Dollar im freien Fall

  1. Der US-Dollar befindet sich im freien Fall? Schuld daran haben Putin, die Kommunisten und die roten Socken. Wer denn sonst?

    1. Bei der offiziellen Kursangabe ist davon auch nichts zu sehen. Eher sehe ich, dass der Euro gegenüber dem Dollar stark an Wert verlieren wird.

  2. „Fake News“ ist seit einiger Zeit in aller Munde und diese Nachricht ist so etwas, weil die Faktenlage eine ganz andere ist. Seit dem 12.02. verlieren ALLE Währungen gegenüber dem $G an Wert und das relativ gleichmäßig. Das heißt im Klartext, daß der $G aufgewertet wird und nicht anders herum. Die Historie kann man sich hier ansehen: https://www.oanda.com/currency/converter/

  3. Das alles ist nur Augenwischerei,die schieben die Wahrungen hin und her und machen den Reibach.Böse Banker sgen ja normal müsste der Euro 1$ sollen so 1.30€ Mr.Trump hat da seinen Kropf!
    Trump und Merkel und co. in der EU brauchen niederige Zinsen.So schlachten sie die Spaarschweine der kleinen Leute und bekommen billige Kredite.Billiger geht es doch nich für die Geldverschwender.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .