Deutlicher Temperaturrückgang in Sicht

Asunción: Ein kurzzeitiger aber deutlicher Temperaturrückgang dürfte für etwas Erleichterung sorgen. Besonders in den südlichen Landesteilen wird er spürbar sein.

Laut dem Meteorologen aus der Wetterbehörde vom Dienst am Mittwoch, José Fariña, würde sich heute die instabile Wetterlage der vergangenen Tage fortsetzten. Gegen Mittag käme es zu Gewitterschauern im ganzen Land, die auch unwetterartig ausfallen könnten, so Fariña weiter. Die Höchsttemperaturen bleiben, für den Rest der Woche im Großraum Asunción, bei über 30 °C.

Ab morgen erfolgt eine Änderung der Windrichtung in Paraguay. Er kommt vorherrschend aus dem Süden. Das bewirkt eine stabile Wetterlage, bis Sonntag sind, laut den Prognosen der Direktion für Meteorologie, keine Regenfälle zu erwarten. Es wird aber frisch, in manchen Bereich sogar deutlich kühler.

Für Asunción sind am Freitag 18 °C in den Früh- und Abendstunden vorhergesagt. In Guairá liegen die Werte bei 14° C, am Samstag ebenfalls so. Weiter im Süden, im Departement Itapúa, könnten die Temperaturen in der Nacht sogar noch niedriger sein.

Das Intermezzo ist aber nur von kurzer Dauer, ab kommender Woche liegen die Früh- und Abendtemperaturen in allen Departements wieder bei über 20 °C.

Quellen: Dirección de Meteorologia, ABC Color, elmundo.es

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Deutlicher Temperaturrückgang in Sicht

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.