Deutsche Feuerwehrleute bilden in Paraguay aus

Kolonie Independencia: Die Freiwillige Feuerwehr in Carlos Pfannl, aus dem Nichts von Maria-Elena Dubberke mit viel Engagement gegründet, rüstet sich weiter für die Zukunft. Jetzt kam Unterstützung aus Deutschland nach Paraguay.

Martin Schwinger und Sebastián Saul bilden 15 freiwillige Feuerwehrleute aus. Sie haben ihre Reise aus Deutschland selbst bezahlt, um ihre paraguayischen Altersgenossen zu trainieren.

Die Freiwillige Feuerwehr aus Carlos Pfannl im Bezirk Independencia, Departement Guairá, Guairá wird nun von den zwei erfahrenen Feuerwehrleuten in verschiedenen Sektoren weitergebildet.

Martin Schwinger und Sebastián Saul bezahlten ihre Reisen selbst, um ins Land zu kommen und Schulungen in Erster Hilfe und eine Ausbildung bei Geräten durchzuführen. Schwinger, ein Spezialist für den Umgang mit Pumpen sowie für den Einsatz von Generatoren, ist zuständig für den Unterricht im Sektor Maschinen und der Fahrzeugrettung, während Saúl eine grundlegende Erste-Hilfe-Ausbildung und fortgeschrittene Unterstützung bietet, insbesondere bei Motorradunfällen und dem Transport von Patienten.

„Das Wissen, das sie uns vermitteln, ist für uns eine große Hilfe, wenn es darum geht, den Alltag zu meister, vor allem bei einem Einsatz“, erklärte Dubberke, Gründerin der Freiwilligen Feuerwehr Carlos Pfannl. Sie betonte, dass für diese Ausbildung ein Ansuchen an verschiedene Feuerwehrleute in Deutschlands verfasst worden sei und nach wenigen Monaten konnte dieses jetzt in die Praxis umgesetzt werden.

Die Feuerwehr Carlos Pfannl verfügt derzeit über einekomplette Ausrüstung wie Schläuche, Generatoren, Motorpumpen, Leitern, Funkgeräte, Helme und Bekleidung für mehr als 70 Einsatzkräfte. Nun sucht man nach einem Ort, an dem sie ihre eigene Feuerwache aufbauen können. „Der Bürgermeister Francisco Chávez (ANR) hatte versprochen, alle Vorkehrungen zu treffen, damit wir nächstes Jahr unseren eigenen Platz bekommen, weil er auch einer der Mitglieder ist“, betonte Maria-Elena Dubberke.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.