Deutscher Verein drückt Studentin Unterstützung aus, die mit Haftbefehl gesucht wird

Asunción: Um den Anforderungen der Colorado Partei gerecht zu werden, wurden zahlreiche Haftbefehle für Führer von Studentenorganisationen ausgestellt, die angeblich mit dem Anschlag auf die ANR Zentrale zu tun haben. Eine deutscher Verein widerspricht.

Die Staatsanwälte María Estefanía González und Lorenzo Dario Lezcano forderten Haftbefehle für Arnaldo Francisco Martínez Benítez (38), Vivian Guadalupe Genes Meza (25), Enrique Aguero Escobar (20), Pedro Manuel Areco Rios (21) und Luis Miguel Trinidad Paniagua (26) weil diese den öffentlichen Frieden gestört hätten, Sachen des öffentlichen Interesses und ein Bauwerk zerstört hätten.

Während Korrupte die Staatskassen über Jahre leeren und ein Dutzend Jugendliche dies kriminalisiert und anprangert, werden sie mit Haftbefehle gesucht, so der Tenor von Menschen, die die Jungen kennen.

Der gemeinnützig anerkannte Verein an Projekten der Entwicklungshilfe und Völkerverständigung zwischen Deutschland und Paraguay, Gesellschaft Staufen-Paraguay e.V. erklärte in einem Statement, dass sie Bildungs- und Gesundheitsprojekte seit 2004 unterstützen und der Studentin und Stipendiatin Vivian Genes ihre Unterstützung aussprechen, die für den Brand in der Zentrale der Colorado Partei verantwortlich gemacht werden soll.

Von Seiten des deutschen Vereins hieß es, dass Genes eine Stipendiatin seit dem ersten Semester im Fach Architektur ist. Jedes Schuljahr und Semester war Genes eine vorbildliche Schülerin und Studentin mit besten Noten trotz anderer ökonomischen Umstände.

“Ihre Solidarität mit anderen Studenten hat dazu geführt, dass sie Teil verschiedener Aktionsgruppen der Universität wurde“, und so wundert es auch nicht, dass sie heute eine der Studentenkoordinatoren der Fakultät für Architektur, Design und Kunst der Nationalen Universität von Asunción und Generalsekretärin aller Studentenbewegungen in Paraguay ist.

Die Gesellschaft Staufen-Paraguay e.V. die Genes seit Jahren unterstützt, wachen über ihre körperliche und geistige Unversehrtheit und protestieren gegen die Desinformationskampagne, der sie von einigen Medien ausgesetzt wird.

In diesem Sinne behaupten sie, dass diese Informationen Gruppen in sozialen Netzwerken dazu ermutigen, offen Gewalt gegen sie anzuregen, wodurch ihre Sicherheit gefährdet wird.

Daher forderten sie die Medien auf, ihre Funktion der unparteilichen Information zu erfüllen, ohne die Sicherheit von Personen zu gefährden, die ihre legitimen Bürgerrechte ausüben, sowie die Privatsphäre personenbezogener Daten und die Unschuldsvermutung zu schützen.

Wochenblatt / Última Hora

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

3 Kommentare zu “Deutscher Verein drückt Studentin Unterstützung aus, die mit Haftbefehl gesucht wird

  1. Ich denke, das der Colorado Justiz befohlen wurde die Einfallstore fuer linksextremistische, aus dem Ausland gesteuerte Gruppen wie z. B. Antifa zu bekämpfen?? Fuer mich ist das nachvollziehbar. Wenn diese Gruppen im Land Fuss gefasst haben lassen die sich von paraguayischen Steuergeldern ueber die vereinsmafia bezahlen und zuenden als Gegenleistung die Cartes Laeden, apotheken und Tankstellenketten etc an?
    George Soros greift hierbei vorzugsweise zuerst auf Studenten zurueck, da die am einfachsten ueber Toleranz und pseudo Jobs beeinflussbar sind.

  2. Der deep state agierte frueher vorzugsweise aus Grossbritannien, heute überwiegend aus den USA. Es handelt sich dabei um etwa 1 dutzend Familien. Deren Handlanger sind weltweit in hohen Positionen. Fuer den links Terrorismus ueber die Homo und gender zu BLM und Antifa ist weltweit sichtbar George Soros zustaendig. Das war auch sein Leben lang sein geschaeftsmodell. Auf einen Zusammenbruch der Wirtschaft eines Landes wetten und diesen Zusammenbruch dann herbeiführen.

Kommentar hinzufügen