Deutschstämmige stirbt nach Brunnensturz

Hohenau: Eine deutsche Kolonistin fiel in einen Brunnen und starb dabei. Die genauen Umstände des Unglücks sind noch nicht geklärt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Gestern Nachmittag passierte das Unglück in der Gegend von Kaguarené bei Hohenau, Departement Itapuá. Delia Ester Gerke, 46, fiel auf dem Anwesen ihres Bruders, Cristian Gerke, in einen Brunnen.

Die alarmierte Freiwillige Feuerwehr aus Hohenau war schnell am Einsatzort. Jedoch konnte die Frau nur noch tot aus dem 20 Meter tiefen Brunnen geborgen werden.

Blanca Saucedo, Staatsanwältin und Beamte der Kriminalpolizei untersuchen den Vorfall. Sie schließen weder ein Verbrechen, Unglück oder andere Umstände nicht aus. Vorerst ist die Ursache von dem Sturz aber noch nicht aufgeklärt. Der Brunnen soll nicht abgedeckt gewesen sein.

Wochenblatt / Mas Encarnación

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.