Deutschstämmiger Mörder in Paraguay untergetaucht?

Encarnación: Vor zwei Jahren soll Daniel Borlicher seine Lebensgefährtin mit 51 Messerstichen ermordet haben. Der weiterhin Flüchtige soll sich nun in Paraguay aufhalten.

Am 16. März 2015 wurde Sandra Silguero in Corrientes, Argentinien ermordet aufgefunden. Sie lebte mit ihrem Ex Mann und Künstler Daniel Borlicher unter einem Dach. Seit dem Tag der Tat ist Borlicher auf der Flucht. Er soll im Grenzgebiet gesehen wurden sein, so Misiones Online.

Die Schwester des Opfers, Karina Silguero, erinnerte sich, dass sie viel Angst hatte ihn zu verlassen, da er sehr eifersüchtig war. Er hat sie nicht mal auf den Bürgersteig gehen lassen, um jemand zu grüßen“.

Da der Deutschstämmige früher schon in Paraguay lebte und vermutlich eine Cedula besitzt gehen die Polizisten aus dem Nachbarland davon aus, dass er sich in Paraguay aufhält. Die argentinische Justiz ist so sehr von der Schuld Borlicher’s überzeugt, dass sie 500.000 Pesos für Hinweise zahlt, die zur Ergreifung führen. Ein internationaler Haftbefehl wurde bereits ausgestellt.

Wochenblatt / Itapúa Noticias

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Deutschstämmiger Mörder in Paraguay untergetaucht?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.