Díaz Verón im Senat zum Generalstaatsanwalt vereidigt

Asunción: Javier Francisco Díaz Verón legte gestern Abend seinen Amtseid im Kongress ab nachdem die Polemik um seine Ernennung verflogen war. Insgesamt wurde ihm in einer erneuten außerordentlichen Sitzung die Einsetzung mit 24 Stimmen der Colorados, 6 Liberale und drei Allianz Senatoren das Vertrauen ausgesprochen.

In einer vorangegangen Sitzung begannen die Senatoren sie für seine Einsetzung waren eine eigene Sitzung und beschlossen ein fragwürdig legales Ergebnis. Kongresschef Jorge Oviedo Matto erklärte sie laut Verfassung für ungültig.

Den Aufgabenbereich des neuen Generalstaatsanwalts betreffend versprach Díaz Verón, keine Verbrechen unbestraft zu lassen die mit Korruption in Verbindung stehen.

Díaz Verón, ein Colorado, war der Lieblingskandidat Fernando Lugos. Der Präsident übte mächtig Druck auf seine Allianzmehrheit PLRA aus, damit diese wenigstens teilweise seine Ernennung unterstützen. Diese Arbeitsweise führte zum gewünschten Erfolg.

(Wochenblatt / Última Hora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.