Die 10 Produkte mit dem höchsten Preisanstieg im Oktober

Asunción: Die Zentralbank von Paraguay (BCP) hat am Montag, die neuen Daten über die Inflationsrate vorgelegt. 10 Produkte weisen einen erheblichen Preisanstieg auf, der vor allem den ganzen Familien im Land Kopfzerbrechen macht. Und der Trend bei der Teuerungsrate vieler Artikel zeigt weiter nach oben.

Die Inflation beträgt in diesem Jahr bisher 6,3 %; während der kumulierte Anstieg im Jahresvergleich (in den letzten 12 Monaten) bereits 7,6 % aufweist, der höchste Prozentsatz der Zunahme seit mindestens 11 Jahren.

Das Hauptproblem besteht darin, dass Produkte wie Lebensmittel und Kraftstoffe sogar über 40% teurer wurden, was alle Familien in ernsthafte Schwierigkeiten bringt.

Die Hähnchenbrust ist mit 46,9% der Champion der Anstiege; an zweiter Stelle der Produkte, die Paraguayer schlaflos machen, steht gewöhnliches Benzin, das um 41 % teurer wurde; gefolgt von Haushaltsgas mit 36%.

Das Schlimmste steht nach Angaben der BCP selbst und den internationalen Märkten noch bevor, da die Lebensmittel- und Kraftstoffpreise keine Anzeichen für eine kurzfristige Senkung aufweisen und wohl ein weiterer Preisanstieg in diesen Sektoren nicht ausgeschlossen ist.

Letzte Woche hat die Regierung den geldpolitischen Referenzzinssatz um 200 Punkte angehoben, um die Auswirkungen zu begrenzen, aber die möglichen positiven Folgen werden erst im nächsten Jahr zu sehen sein. Außerdem passte sie ihre Inflationsprognose für Ende 2021 von 4 % auf 6,7 % an.

In der Fortsetzung der Liste bei den Preissteigerungen erscheint gewöhnlicher Diesel (+ 35 %); Additivdiesel (+ 32,2 %); Rinderschulter (+ 31,4 %); Schweineschulter (+ 31,3 %); Hähnchenschenkel (+ 30,6 %); Rinderfilet (+ 28,8%) und Rinderlende (+ 27,7 %).

Bei Rindfleisch waren die Preissenkungen einiger von der Privatwirtschaft und der Regierung geförderter Angebote für den Verbraucher unbedeutend, während Kraftstoffe weltweit immer teurer werden, was Paraguay die Hände bindet.

Wochenblatt / El Nacional

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Die 10 Produkte mit dem höchsten Preisanstieg im Oktober

  1. Also wenn zur Zeit in England und Deutschland der Sprit knapp ist, dann kann man sicher sein, dass der Sprit auch hierzulande dieses Jahr bald zum 5. Mal ansteigen wird. Bei den Turkeys habens gerade Inflation von 19,6% (20%). Der weltweite CO2-Ausstoß sei wieder auf dem Stand wie vor dem SARS-CoV2.x-Zeitalter. In Aussterreich habens gar weniger Arbeitslose als vorher (+ ein paar mehr, die aus der Arbeitslosenversicherung gefallen sind = Sozialfälle und Invalidenrentenbezüger). Dann werden wohl bald die Zinsen steigen. Dann werden die durch die Regierungen verlochten Milliarden wohl bald wieder wett gemacht sein und Dank GVO-Ipfungen das SARS-CoV2.x-Zeitalter bald beendet sein und es eröffnet sich ein traumhaftes Feld für die Pharmaindustrie künftig mittels GVO sämtliche Krankheiten der Menschenhit zu heilen. Wie immer ein paar Millionen nicht nennenswerte Kollateralschäden – waren ja nur von den Ärmsten dieser Welt, ein paar freiheitliche Einschränkungen des Bürgers mehr und das vom Menschen erschaffene Chaos kann weitergehen.
    Sicherlich ist die Menschheit nicht durchgedreht nach 1771, als sie mit mehr als 30 km/h durch die Weltschicht zu kurven lernte, wie wir heute wissen. Oder vielleicht doch? Hoffen wir, dass die Genmanipulation am Menschen – liebevoll “harmlose Impfung” genannt – für die Menschheit auch diesmal wieder glimpflich abläuft. Naja, Grasgesöff trinken und mal gucken.

    4
    3

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.