Die Auswirkungen des Klimawandels werden genauer erforscht

Asunción: Um die Vorbereitung und Überwachung von Klimaschutzprojekten sowie -programmen zu stärken und Schutzmaßnahmen in bestimmte Entwicklungspläne einzubeziehen, wurde eine Studie über die wirtschaftlichen Auswirkungen des Klimawandels in sechs Departements des Landes in Auftrag gegeben.

In diesen Studien werden wirtschaftliche Verluste berücksichtigt, die in direktem Zusammenhang mit dem Klimawandel stehen und je nach geografischen Regionen, Intensität der Klimaphänomene und durchgeführten wirtschaftlichen Aktivitäten variieren.

Im Fall von Paraguay, dessen produktive Basis in hohem Maße landwirtschaftlich geprägt ist, registrierte man eine hohe klimatische Anfälligkeit, insbesondere in landwirtschaftlichen Regionen und Viehzuchtgebieten mit den größten Investitionen und Technologien, die sich in den Departements Cordillera, San Pedro, Guairá, Caaguazú, Alto Paraná und Paraguari befinden.

Eine sommerliche Dürre in technischen landwirtschaftlichen Gebieten führt beispielsweise in fast allen Gliedern der Produktionskette zu Verlusten in Höhe von Hunderten von Millionen US-Dollar, selbst im Handels- und Dienstleistungssektor. In Regionen, in denen Familienbetriebe vorherrschen, wirkt sich dieselbe Dürre direkt auf die Ernährungssicherheit und folglich auf die Armut aus.

Diese Studien wurden im Rahmen des Projekts “Stärkung der Rolle der lokalen Entwicklungsräte“ in Auftrag gegeben. Sie werden in Abstimmung mit dem Technischen Sekretariat für wirtschaftliche und soziale Entwicklungsplanung (STP) und dem Ministerium für Umwelt und nachhaltige Entwicklung (Mades) durchgeführt.

Der Studienworkshop wird von Benjamín Grassi und Fabricio Vázquez sowie anderen Mitarbeitern geleitet. An dem Projekt nehmen auch nationale Experten für Klimatologie, Hydrologie und Ökonomie teil.

Wochenblatt / IP Paraguay

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

8 Kommentare zu “Die Auswirkungen des Klimawandels werden genauer erforscht

  1. Es gibt keinen Klimawandel.
    Wir befinden uns im weltweitem WETTERKRIEG.
    Das Wetter wird seit Jahrzehnten weltweit manipuliert. Z.b. um Länder zu erpressen, die das böse Spiel der NWO nicht mitspielen. Entgegen werden Länder mit Geld „belohnt“ die die Diktate der NWO ausführen wie auch bei der C-PLANdemie geschehen.
    Dürren, Überschwemmungen, Erdbeben, Stürme. Alles ist mit H.A.A.R.P. möglich!
    Das US Militär hat ein Dokument mit dem Titel: Owning the Weather 2025

    1. Jeremia Ritter von Ochs vor dem Berg

      Klimawandel gibts sehr wohl. Und nein, NOCH manipuliert man das Wetter nicht aer man plant das stark zu tun. Corona kam den Leuten dazwischen mit ihrem solaren Geoengineering zu starten.
      Es ist messbar dass es waermer wird weil das CO2 in der Stratosphaere akkumuliert und mehr Sonnenstrahlen durchlaesst als dass es von der Erde reflektierte Waermestrahlen wieder zurueck durchlaesst – Waerme akkumuliert sich da.
      CO2 soll sich sogar langsamer abbauen als Atommuell. Der US Wissenschaftler sagt dass wenn man heute sofort alles CO2 stoppt, in 1000 Jahren erst danneine 40% ige Reduzierung auftritt. Das nennt man Lag oder Inertia, also hinterherhinken von Resultaten auf die Umweltbemuehungen. Egal was man macht erst in 1000 Jahren gibts Resultate. Da muss dann wohl der Herrgott eher einschreiten um das Problem zurechtzuruecken.

  2. Jeremia Ritter von Ochs vor dem Berg

    @Nobody
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/High_Frequency_Active_Auroral_Research_Program
    Haarp ist Teil der Verschwoeringstheoretiker.
    “Verschwörungstheorien Bearbeiten
    HAARP wird in Verschwörungstheorien als „Geheimprojekt“[16] bezeichnet und in Zusammenhang gebracht mit weltweit stattfindenden Naturkatastrophen wie Erdbeben, Überschwemmungen und Vulkanausbrüchen. Auch die BBC verbreitete in den 1990ern entsprechende Berichte. Es konnte kein kausaler Zusammenhang nachgewiesen werden.“.
    “Man hoffte auch, durch die gewonnenen Erkenntnisse (besonders der Verstärkungseffekt) zur Beeinflussung des Elektrojets in der Erdmagnetosphäre ein Mittel zum Abbau einer Ansammlung geladener Teilchen oberhalb der Anlage an der Hand zu haben, die sich nach der Explosion eines nuklearen Sprengsatzes im erdnahen Weltraum bilden und die Funktion von Satelliten unterbinden könnte.
    Physikalischer Hintergrund Bearbeiten
    Siehe auch: Magnetosphäre und Lorentzkraft
    Die Ionosphäre enthält viele ungebundene, freie Elektronen, die sich schraubenförmig um die Magnetfeldlinien der Erde bewegen können. Falls Frequenz und Drehrichtung einer parallel laufenden, zirkular polarisierten elektromagnetischen Welle mit dieser schraubenförmigen Bewegung der Elektronen übereinstimmen, falls also Zyklotronresonanz vorliegt, wird der Welle Energie zugunsten der kinetischen Energie der Elektronen entzogen. Letztlich führt diese schnellere Elektronenbewegung zu einer Erwärmung der Ionosphäre.“
    Hinter diesem Haarp Spuk steckt nichts so reales da man durch Energieumverteilung da hoechstens die Ionosphaere erwaermen koennte (die Elektronen bewegen sich schneller und durch den Reibeffekt erzeugen sie mehr Waerme). Oder so aehnlich….
    Das ist nicht ansatzweise wie das Wetter funktioniert und keineswegs so gefaehrlich wie die doch auf Realitaet basierende “Chemtrail“ Verschwoeringstheorie des Bill Gates wenn er die Stratosphaere mit kuenstlicher chemischer Vulkanasche bedecken will um dad Sonnenlicht abzublocken. Das waere ein Eingriff und so mancher wuerde danach die Leviten lesen.
    Aber auch die chemtrail Theorie ist eine Verschwoerungstheorie wie sie dargestellt wird. Das Megaprojekt “solar Geoengineering“, was ja chemtrail im gigantischen ist, ist allerdings durchaus eine realistische Planung die durch COVID-19 einen Riegel vorgeschoben wurde.
    Dad solar Engineering will nur das versuchen zu kopieren was an Geologie waehrend der Sintflut geschah – zumindest was man kopieren kann.
    Ich wuensche dann noch ein froehliches Herausfischen des Silberdioxids aus ihrem Trinkwasser – im Falle die Strotosphaerenbomberflotten fliegen irgenwann mit Millionen Kg Chemikalien los. Das solar Geoengineering ist eine reale Gefahr fuer alle.

    1. Vom Deepstate bezahlter Troll oder Schlafschaf.
      Die Mainstreammedien (Dazu gehört auch Lügipedia) sind zu 100% Lüge, Propaganda …
      Die Wahrheit von den Fake-News Mainstream-Medien wird durch Begriffe wie Verschwörungstheorethiker verunglimpft und in den Dreck gezogen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.