“Die einzige akzeptierte Währung in Paraguay ist der Guaraní“

Asunción: Der Rechtsberater des Bankenverbandes von Paraguay (Asoban), Sigfrido Gross-Brown, erklärte, dass in Paraguay die einzige Währung, die zwangsweise akzeptiert werden muss, der Guaraní sei und verwies auf die Ablehnung einiger US-Dollars.

„Gesetzlich gibt es nur eine Währung, die rechtliche Aussagekraft hat, nämlich der Guaraní. Es ist die einzige Währung, die akzeptiert werden muss. Im Rahmen der Bank-Mandanten-Beziehung kann es bei einem Finanzinstitut zu Auflagen technischer Art kommen“, sagte Gross-Brown im Gespräch mit dem Radiosender 650 AM.

Er erwähnte, dass Banken oft auf bestimmte Themen fokussiert seien und alles einen Einfluss auf das Geschäft habe. Er betonte, dass die Finanzinstitute nach einem Weg suchen, das Problem der Ablehnung einiger Dollarnoten zu lösen.

„Ich weiß, dass die Banken prüfen, wie sie das lösen können, wir müssen auch sehen, was die Zentralbank von Paraguay (BCP) in dieser Situation tun könnte. Jede Anzeige von der Verbraucherschutzbehörde Sedeco in Bezug auf diese Situation wird von den Banken angefochten und strafrechtlich verfolgt“, fügte er hinzu.

Der Rechtsberater von Asoban wies auch darauf hin, dass die Banken weiterhin ihren Anforderungen und Verantwortlichkeiten nachkommen werden, damit sie ordnungsgemäß arbeiten können und stellte klar, dass einige Banknoten aufgrund eines bestimmten Grades an Verschlechterung, Sicherheitsproblemen oder technischen Problemen nicht akzeptiert werden.

Wochenblatt / ADN Paraguayo / Beitragsbild Archiv

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen